Montag, 22. September 2014


  • Pressemitteilung BoxID 319331

Knaus Tabbert steigert Umsatz im zweiten Jahr in Folge deutlich

Komplettierung des Produktportfolios und innovative Produkte im Fokus

(lifePR) (Jandelsbrunn, ) .
- Umsatz steigt um 32 Prozent auf 238,6 Millionen Euro
- Absatzziel mit knapp 12.800 produzierten Einheiten übertroffen
- Marktführer bei Reisemobil-Neuzulassungen in Deutschland
- Gesamtmarkt in Europa weiterhin angespannt

Die Knaus Tabbert GmbH, ein führender Hersteller von Wohnwagen und Reisemobilen in Europa, kann im zweiten Jahr in Folge deutlich im Umsatz zulegen. Trotz eines weiterhin geringfügig wachsenden Gesamtmarktes für Freizeitfahrzeuge in Europa übertrifft der Konzern mit 238,6 Millionen Euro sein ursprünglich gestecktes Umsatzziel für das Geschäftsjahr 2011 und steigert mit rund 12.800 produzierten Fahrzeugen außerdem seinen Absatz um knapp 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Maßgeblich für den Erfolg ist vor allem der positive Zuspruch für die neu entwickelte Reisemobilflotte der Marke Knaus mit dem Sky TI, Sun TI und Sky i. Neben der Komplettierung des Produktportfolios war im Geschäftsjahr 2011 der Fokus vor allem auch auf Maßnahmen strategischer Art gerichtet, die mit dem den Kauf der Premiummarke für Kastenwagen BavariaCamp und der strategischen Allianz mit dem Hersteller von Luxusreisemobilen Morelo manifestiert wurden. "Bereits seit Längerem gibt es einen Trend zum Reisemobil. Diese Entwicklung, zusammen mit unserer hohen Innovationstätigkeit, den zahlreichen Neuentwicklungen und der damit verbundenen Erweiterung unseres Angebotsspektrums haben uns dabei in die Karten gespielt", sagte Giovanni Marcon, Geschäftsführer der Knaus Tabbert GmbH. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der Gesamtmarkt in Europa bleiben jedoch weiterhin angespannt.

Der Wohnwagen- und Reisemobilhersteller mit Standorten in Jandelsbrunn, Mottgers, Obermeitingen und Nagyoroszi (Ungarn) hat im Geschäftsjahr 2011 4,38 Millionen Euro nach Steuern verdient. Der Umsatz für das abgelaufene Geschäftsjahr liegt bei 238,6 Millionen Euro (Vorjahr 181,6 Millionen Euro). Diese Ergebnisse konnten trotz außerordentlich hoher Investitionen in Höhe von fast 10 Millionen Euro in die Produktentwicklung erreicht werden. Die Zahl der produzierten Fahrzeuge hat mit rund 12.800 Einheiten die Absatzerwartungen für 2011 übertroffen. Der Gewinn fließt direkt in das Unternehmen zurück. Auch im Jahr drei nach dem Neustart steht Knaus Tabbert weiterhin auf einer soliden wirtschaftlichen Basis und verfügt über eine wirtschaftliche Eigenkapitalquote von 37 Prozent.

Aufgrund der positven Entwicklung der letzten Jahre, vor allem auch des letzten Geschäftsjahrs 2011, und der damit einhergehenden Stabilisierung der Finanzen, wird die Knaus Tabbert GmbH im laufenden Jahr 2012 seine Finanzierungsstruktur neu ordnen, um auch in Zukunft bestmöglich für weiteres Wachstum aufgestellt zu sein.

Aktuell beschäftigt die Knaus Tabbert GmbH rund 1.280 Mitarbeiter an ihren vier Standorten, davon alleine 660 in Jandelsbrunn und 300 in Mottgers.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Knaus Tabbert GmbH

Die Knaus Tabbert GmbH ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit dem Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Zu den weiteren Standorten gehören Mottgers, Hessen, Obermeitingen, Oberbayern, sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen mit seinen sechs Marken Knaus, Tabbert, T@b, BavariaCamp, Weinsberg und Wilk erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 238,6 Millionen Euro und produzierte mit ca. 1.200 Beschäftigten ca. 12.800 Caravans und Reisemobile

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer