Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 341163

Caravan Salon Düsseldorf 2012: Knaus Tabbert stellt innovatives Ladekonzept für E-Bikes vor und zeigt prämierte Neuentwicklungen

(lifePR) (Jandelsbrunn, ) .
- Weltpremiere 1: intelligentes Batterieladekonzept für E-Bikes und Pedelecs
- Weltpremiere 2: erster Kastenwagen mit GFK-Hochdach von BavariaCamp
- Knaus Van i: vollintegriertes, kompaktes Reisemobil in der Klasse bis 3,5 Tonnen
- Knaus Van TI: sportlich-automotiver Van mit pfiffigen Funktionen
- Tabbert Grande Puccini: neues Flaggschiff bei den Premium-Caravans

Der Messeauftritt der Knaus Tabbert GmbH auf dem diesjährigen Caravan Salon, der wichtigsten internationalen Branchenmesse, hat es in sich: zwei absolute Weltpremieren und zahlreiche, zum Teil bereits ausgezeichnete Caravan- und Reisemobilneuheiten präsentiert der Hersteller aus dem niederbayerischen Jandelsbrunn dem Fachpublikum vom 25. August bis 2. September 2012 in Düsseldorf.

Eines dieser exklusiven Highlights ist ein neuartiges Batterieladekonzept für E-Bikes und Pedelecs. Es ermöglicht als bislang einzige Lösung das Aufladen der Fahrrad-Akkus auch während der Fahrt. Ein integrierter Wechselrichter schaltet dazu die beiden Steckdosen der in der Heckgarage befindlichen Ladestation für zwei Lithium-Ionen-Akkus je nach Bedarf frei beziehungsweise deaktiviert diese, sofern kein Aufladen mehr notwendig oder möglich ist. Ein Batteriesensor in Kombination mit einer intelligenten Software kontrolliert hierzu die verfügbare Kapazität der Aufbaubatterien permanent. Damit wird sichergestellt, dass immer ausreichend Strom für den Betrieb des Wohnmobils zur Verfügung steht. Die Einführung des Ladekonzepts ist für das Frühjahr 2013 geplant und wird zunächst nur in Knaus-Reisemobilen angeboten.

Die zweite Weltpremiere kommt von BavariaCamp, der Marke für die Premium-Kastenwagen im Knaus-Tabbert-Konzern: Mit dem Vaniano präsentiert der Spezialist aus dem oberbayerischen Obermeitingen seinen ersten Kastenwagen mit GFK-Hochdach. Dank des zusätzlichen Hubbetts bietet diese Art von Campingbus bis zu vier Personen Schlafgelegenheit. Neben der umfangreichen Serienausstattung isoliert BavariaCamp außerdem die Seitenwände, Dächer und Böden ihrer Kastenwagen ab der neuen Saison ganzheitlich, so dass keine Kältebrücken mehr entstehen. Alle Isolationsmaterialien enthalten hochdichten, geschlossenporigen PU-Schaum und sind damit absolut feuchtigkeitsresistent.

Aber auch bei den klassischen Reisemobilen präsentiert Knaus Tabbert wieder einige Neuentwicklungen.

Mit dem Modelljahr 2013 bricht eine neue Van-Ära bei Knaus an. Nach der erfolgreichen Premiere des Sky i im Januar, folgt mit dem Knaus Van i bereits das zweite vollintegrierte Reisemobil der Marke mit den zwei Schwalben im Logo. Die kompakten Ausmaße, das sportliche Design und die große Zuladung positionieren das Fahrzeug hervorragend in der attraktiven Klasse bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht. Als jüngster Knaus-Spross ziert natürlich auch den Van i das "Familiengesicht" der Reisemobile mit den Hybrid-Leuchten im Heck. Der Grundpreis des neuen Vollintegrierten liegt bei unter 60.000 Euro.

Als zweite Neuentwicklung im Bereich der kompakten Fahrzeuge präsentiert der Hersteller sein neues teilintegriertes Reisemobil Knaus Van TI. Der markanten Front wurde eine neue Hutze inklusive neuem Hutzenfenster verpasst. Unterstrichen wird der automotive Charakter durch den neu gestalteten Stossfänger (Frontbumper), der eine Mischung aus aggressivem Styling und sanften, abgerundeten Zügen vereint. Auch der neue Van TI bietet die praktische Servicebox serienmäßig, in der die Frischwasserzuführung, die Ablasshähne für Frischwasser- und Abwassertank, das Ablassventil für den Boiler sowie die 230V-Einspeisung integriert sind. Erst kürzlich wurde der Van TI von einer unabhängigen Expertenjury beim diesjährigen "caravaning design award: innovations for new mobility 2012/2013" ausgezeichnet. Der sportliche Van überzeugte die Juroren mit besonders gelungenen Detaillösungen und erhielt das Prädikat "honourable mention".

Das Highlight bei den Caravans ist in diesem Jahr das neue Flaggschiff der Marke Tabbert: der Grande Puccini. Bereits das Exterieur, stark angelehnt an den Automobilbau, verdeutlicht, dass dieser Caravan ein echtes Oberklassemodell ist. Daneben besitzt der Premium-Caravan das bekannte Tabbert-Dach. 5,8 Zentimeter stark und damit rund doppelt so dick wie im herkömmlichen Caravanbau üblich, steckt in der kräftigen Schale eine effektive Schall- und Wärmeisolierung. Auch der Grande Puccini begeisterte die Expertenjury beim diesjährigen Designwettbewerb und erhielt mit 'best practice' sogar die höchste Auszeichnung der hochkarätig besetzten Jury.
Diese Pressemitteilung posten:

Knaus Tabbert GmbH

Die Knaus Tabbert GmbH ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit dem Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Zu den weiteren Standorten gehören Mottgers, Hessen, Obermeitingen, Oberbayern, sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen mit seinen sechs Marken Knaus, Tabbert, T@b, BavariaCamp, Weinsberg und Wilk erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 238,6 Millionen Euro und produzierte mit ca. 1.200 Beschäftigten ca. 12.800 Caravans und Reisemobile.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer