Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151987

"Gut beraten starten"-Beratungen motivieren Modernisierer

185 Hausbesitzer befragt

(lifePR) (Hannover, ) Seit sechs Jahren sind die unabhängigen "Gut beraten starten"-Energieberater in der Region Hannover unterwegs, um Hausbesitzern, die modernisieren wollen, eine kostenlose Beratung anzubieten. Doch was haben die mehr als 3.500 Vor-Ort-Termine der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Region Hannover und des enercity-Fonds proKlima bewirkt, wie kommen sie an? Das Institut für Sozial-Ökologische Forschung in Frankfurt hat nun 185 Haushalte nach ihrer Zufriedenheit mit der Beratung und zu den umgesetzten Modernisierungen repräsentativ befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Hausbesitzer nach den Beratungen mehr Maßnahmen in Auftrag geben als vorher geplant und Modernisierungen zeitlich vorziehen. Den Geschäftsführer von proKlima, Harald Halfpaap, freut besonders, dass die Hausbesitzer nach einer Beratung die Modernisierung in höherem energetischen Standard ausführen lassen, als ursprünglich geplant. "proKlima engagiert sich seit Jahren für besonders hohe Qualität und fördert ausschließlich Maßnahmen, die die gesetzlichen Anforderungen übertreffen", so Halfpaap.

78 Prozent der Befragten gaben an, nach der Beratung Modernisierungsmaßnahmen umgesetzt oder konkret geplant zu haben. "Das durchschnittliche Sanierungsvolumen ist mit 30.000 Euro enorm", staunt Thomas Beutler von der Firma Hempelmann. Die Evaluation zeige, dass ein großer Teil dieser Investitionen durch die Beratungen direkt angestoßen würde. Das nütze dem Handel und dem Handwerk in der Region. Beutler unterstützt die Beratungsaktionen von Beginn an als Mitglied im Kampagnenbeirat von "Gut beraten starten". In erster Linie, so ergab die Befragung, seien Dach und Außenwände angepackt worden, aber auch Fenster und Heizungstechnik seien erneuert worden. Auch nach den Gründen für die Modernisierung wurde gefragt: An erster Stelle äußerten die Hausbesitzer den Wunsch, langfristig Energie- und Heizkosten sparen zu wollen. An zweiter Stelle folgt bereits die Absicht, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und drittens wurde das Ziel genannt, das Haus technisch auf den neusten Stand bringen zu wollen. Letzteres begrüßt auch Reiner Köditz, Regionaldirektor der LBS Nord und langjähriger Wirtschaftspartner und Beiratsmitglied von "Gut beraten starten". "Als Bausparkasse und Baufinanzierer unterstützen wir die Kampagne, weil nur mit kompetenter Beratung in eine hochwertige Modernisierung investiert wird, die Werterhalt und Zukunftsfähigkeit von Immobilien sichert und ausbaut."

Udo Sahling, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur, freut sich, dass 80 Prozent der beratenen Hausbesitzer, die anschließend modernisiert haben, mit dem Ergebnis der Modernisierung sehr zufrieden sind. 23 % der Befragten gaben an, sich durch die Beratung erstmalig überhaupt mit dem Thema "energetische Modernisierung" beschäftigt zu haben. Das zeige, dass noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten sei und solche Impulse vor Ort benötigt würden. Denn bislang liege die Modernisierungsrate nur bei geschätzten ein bis zwei Prozent des Gebäudebestands pro Jahr. "Es müssten aber vier Prozent werden, damit die mit den Klimaschutzprogrammen von Stadt und Region gesteckten Ziele in der Region Hannover erreicht werden können. Unser unabhängiges Beratungsangebot leistet dazu nachweislich einen wichtigen Beitrag."

Dass über 80 Prozent der Befragten ihre Erwartungen an die Beratung erfüllt sahen, hört wiederum Gabi Oswald gern, die zum Team von insgesamt 20 qualifizierten Energieberatern gehört, die die Haus-zu-Haus-Beratungen im Auftrag der Klimaschutzagentur durchführen. "Das ist eine hohe Anerkennung für unsere Arbeit als Energieberater!"

Unterstützer:
Region Hannover, E.ON Avacon AG, proKlima - Der enercity-Fonds

Wirtschaftspartner:
August Brötje GmbH -
Heiztechnik Heinemann GmbH - Vallox Lüftungs- und Allaway Zentralstaubsauganlagen
LBS Landesbausparkasse Nord
Solvis GmbH & Co. KG
Saint-Gobain Isover G+H AG
Die Evaluation wurde von der Landeshauptstadt Hannover mit Mitteln aus dem EU-Projekt CONCERTO finanziert

Hintergrundinformationen
"Gut beraten starten" ist eine Beratungskampagne für Hauseigentümer. Seit 2004 informieren neutrale und qualifizierte Energieberater im Auftrag von Klimaschutzagentur und proKlima in allen 21. Kommunen der Region kostenlos über die Möglichkeiten energieeffizienter Gebäude-modernisierung. Mit den Beratungsaktionen werden Ein- und Zweifami-lienhausbesitzer bei der Senkung ihrer Energiekosten und der langfristigen Einsparung von Heizenergie unterstützt. Das Beratungsangebot ist örtlich und zeitlich begrenzt und erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der jeweiligen Kommune. Auch der Handel, das Handwerk und die Planer vor Ort werden in die Aktionen eingebunden, um die lokale Wirt-schaft und Wertschöpfung zu stärken

Beratungsaktionen 2009:
Im vergangenen Jahr wurde in sieben Kommunen folgende Anzahl von Haushalten beraten: Langenhagen 91, Landeshauptstadt Hannover 79, Springe 94, Wennigsen 80, Hemmingen 70, Neustadt 115, Isernhagen 112.

Geplante Beratungsaktionen 2010, 1. Halbjahr:
Bis zum Sommer sind in folgenden Kommunen "Gut beraten starten"-Experten im Einsatz und bieten kostenlose und neutrale Energiebera-tungen an:

-Uetze: 1. bis 19. März
-Seelze: 12. bis 30. April
-Hannover: 26. April bis 14. Mai
-Barsinghausen: 31. Mai bis 18. Juni
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer