Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 43853

Aids-Hilfe Wiesbaden setzt auf KennstDuEinen.de zum Spenden sammeln im Internet

(lifePR) (Wiesbaden, ) Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger der gemeinnützigen Aids-Hilfe Wiesbaden Geld spenden, ohne selbst ins eigene Portmonee greifen zu müssen. Um dies zu ermöglichen, ist die Aids-Hilfe in der hessischen Landeshauptstadt eine weit reichende Kooperation mit dem ebenfalls in Wiesbaden ansässigen Dienstleister-Empfehlungsportal KennstDuEinen.de eingegangen. Unter www.KennstDuEinen.de können Bürgerinnen und Bürger ihren besten Arzt, Anwalt, Friseur, Handwerker oder sonstigen Dienstleister empfehlen. Sie helfen damit anderen Menschen auf der Suche nach diesen Berufsgruppen. Die Kooperation mit der Wiesbadener Aids-Hilfe sieht vor, dass für jede Empfehlung auf dem Internetportal 2 Euro an den gemeinnützigen Verein fließen. Voraussetzung ist, dass man sich bei der Anmeldung für die Aids-Hilfe Wiesbaden als Spendenempfänger entscheidet. Für die Bürgerinnen und Bürger sind sowohl die Anmeldung als auch das Eintragen der empfehlenswerten Dienstleister in und um Wiesbaden herum kostenfrei.

Durch die Kooperation mit KennstDuEinen.de tritt die 1986 gegründete Aids-Hilfe in eine neue Ära des Spendensammelns im Internet ein. Diese ergänzt die Zuwendungen durch das Hessische Sozialministerium, den Landeswohlfahrtsverband und das Gesundheitsamt der Stadt Wiesbaden sowie traditionelle Spenden. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter stehen allen Menschen zur Verfügung, die von HIV und AIDS betroffen oder damit konfrontiert sind. Angesichts steigender Infektionszahlen ist auch die Aufklärung junger Menschen ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt.

"Wer dieses Engagement über KennstDuEinen unterstützt, hilft nicht nur den Betroffenen und ihren Angehörigen, sondern auch sich selbst, seinen Nachbarn und allen Mitbürgern. Schließlich geht es darum, seine eigenen Erfahrungen mit Handwerksbetriebe, Kfz-Werkstätten, Ärzten, Anwälten und so weiter im Internet festzuhalten, so dass andere Verbraucher sich anhand dieser Angaben leichter tun, die für sie richtigen Dienstleister zu finden", erläutert KennstDuEinen-Geschäftsführer Carsten Schmidt.

Wenn sich nur fünf Prozent der rund 270.000 Einwohner Wiesbadens über Empfehlungen bei www.KennstDuEinen.de für die Aids-Hilfe engagieren, würden der guten Sache über 20.000 Euro zufließen.
Diese Pressemitteilung posten:

KennstDuEinen GmbH

KennstDuEinen (www.KennstDuEinen.de) bringt Mund-zu-Mund-Propaganda ins Internet. Die Selbstständigen und Betriebe können von den persönlichen Internet-Empfehlungen ihrer zufriedenen Kunden profitieren. Wer durchweg positiv bewertet wird, erreicht den "Goldwert"-Status. Die Empfehlungen und der "Goldwert"-Status dienen Verbrauchern auf der Suche nach einem guten Dienstleister als Hilfe. Je besser ein Dienstleister bewertet wird, desto mehr neue Kunden werden sich für ihn entscheiden.

Disclaimer