Samstag, 25. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 229377

Trikotübergabe im Marienkrankenhaus

Hamburg Freezers sagen Danke

(lifePR) (Hamburg, ) Mit einer Trikotübergabe hat sich der Eishockeyverein Hamburg Freezers für die medizinische Versorgung im Kath. Marienkrankenhaus während der vergangenen Saison bedankt. Stellvertretend für das gesamte Team überreichten Sportdirektor Stéphane Richer und Trainer Benoit Laporte der Klinik gestern ein originales und von Udo Lindenberg exklusiv gestaltetes Jersey des Stürmerstars Joey Tenute.

"Das Marienkrankenhaus war über die ganze Spielzeit hinweg ein zuverlässiger und äußert kompetenter Partner", so Stéphane Richer, Sportdirektor der Hamburg Freezers. "Die ausgezeichnete medizinische Betreuung vor Ort und durch unseren Teamarzt Dr. Jan Schilling hat bei den Spielern ausschließlich positive Reaktionen hervorgerufen. Wir würden uns freuen, die Kooperation mit dem Marienkrankenhaus Hamburg auch in der kommenden Spielzeit fortzuführen!"

Dr. Jan Schilling, über neun Jahre verantwortlicher Mannschaftsarzt der Freezers und seit 2010 als Oberärztlicher Leiter der Wirbelsäulenchirurgie am Marienkrankenhaus: "Die medizinische Betreuung erfolgt in der Regel direkt auf dem Spielfeld oder in der Kabine. Für die weiterführende Diagnostik oder eine ambulante und stationäre Versorgung bietet das Marienkrankenhaus optimale Bedingungen." Gerade die Verzahnung unterschiedlicher medizinischer Bereiche von der Prävention über die Versorgung in der Zentralen Notaufnahme bis hin zur Orthopädie und Unfallchirurgie erfülle die hohen Anforderungen der Profisportler.

Das Marienkrankenhaus ist bereits seit Mitte 2010 exklusiver Medizin-Partner der Hamburg Freezers. Im Zentrum für Präventivmedizin unterzog sich das Team aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) zu Beginn der Saison einem internistischen Basischeck inklusive Lungenfunktionsprüfung und einer Cardio-MRT-Untersuchung, die zum Beispiel eine Vergrößerung des Herzen oder der Gefäße durch sogenannte Schichtbilder sichtbar machen kann. Seit der Spielzeit 2010/2011 unterstützt Dr. Timo Steigemann, Assistenzarzt in der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie, Dr. Schilling als Mannschaftsarzt bei den Heimspielen der Freezers.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer