Freitag, 31. Oktober 2014


CHECKPOINT HRnetworks GmbH wird KSC-Wildparkpartner

(lifePR) (Karlsruhe, ) Die CHECKPOINT HRnetworks GmbH erweitert ihr bisheriges Engagement und ist ab sofort Wildparkpartner des Karlsruher SC. Mit ihrem Internetportal www.jobsadvision.de wirbt das Unternehmen bereits seit geraumer Zeit im Wildpark. Vermittelt wurde die Kooperation von SPORTFIVE.

Als Full-Service-Agentur bietet die CHECKPOINT HRnetworks GmbH unter www.jobsadvision.de einen umfassenden und kompetenten Service zur Personalsuche, der von der individuellen Beratung, der Gestaltung von Anzeigen, der Buchung bei den Stellenmärkten bis zur Anzeigen­überwachung während der gesamten Laufzeit alles aus einer Hand umfasst.

"Es ist immer ein gutes Zeichen und spricht für uns, wenn ein Unternehmen seine bestehende Partnerschaft ausweitet. Umso mehr freut uns dieses positive Signal bei der CHECKPOINT HRnetworks GmbH", unterstrich KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. "Gerade die Werbemöglichkeiten als Wildparkpartner geben Unternehmen vielfältige Möglichkeiten an die Hand, bei uns präsent zu sein."

"Professionelle Dienstleistungen präsentiert man am besten in einem professionellen Umfeld. Dafür ist der KSC ein idealer Partner. Als langjähriger KSC-Fan freue ich mich sehr über diese Partnerschaft, weil wir hier eine ideale Werbeplattform erhalten und gleichzeitig unsere Leidenschaft zum KSC zum Ausdruck bringen können", erklärte Sigurd Mendel, Geschäftsführer der CHECKPOINT HRnetworks GmbH.

Die Kooperation beinhaltet unter anderem Plätze im KSC-VIP-Treff, Präsenzen auf TV- und Video-Eckbande sowie weitere Wildparkpartnerechte.

"Wir freuen uns sehr, der CHECKPOINT HRnetworks GmbH im Wildpark eine ideale Kommunikationsplattform bieten zu können. Das umfangreiche Sponsoring-Paket sichert dem Unternehmen und seinem Online-Portal www.jobsadvision.de bundesweite Aufmerksamkeit und steigert dessen Bekanntheit ", so Felix von Löbbecke, SPORTFIVE-Teamleiter beim Karlsruher SC.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer