Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 48738

Tanzen für einen guten Zweck

Auszubildende der KMK unterstützen Schülercafé

(lifePR) (Karlsruhe, ) "Erstmalig - Einmalig - Einzigartig!" Unter diesem Motto fand im letzten Jahr die von den Auszubildenden der KMK veranstaltete "Tanznacht Projekt 13" in der Schwarzwaldhalle statt. Die Party-Nacht war so erfolgreich, dass die Stifte mit dem Erlös von 1.000 € ein gemeinnütziges Bildungsprojekt unterstützen konnten. Die Wahl fiel auf das "Schülercafé Kiwi", das am kommenden Samstag, 14. Juni ab 11 Uhr im Kinder- und Jugendhaus Waldstadt den Betrieb aufnimmt.

Entstanden ist die Tanznacht im Rahmen der "Stift Production", einem ganz besonderen Projekt der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH. Einmal im Jahr arbeiten die Auszubildenden aus den verschiedenen Bereichen wie Technik, Tourismus sowie Messe- und Kongressmanagement zusammen, um gemeinsam eine Veranstaltung zu konzipieren und selbständig durchzuführen. Bei der "Tanznacht Projekt 13" wollten über 2.500 Besucher mit den Stiften feiern und tanzen - ein unerwartet großer Erfolg. Für die Azubis war schnell klar, dass sie mit den Einnahmen ein gemeinnütziges Projekt für Jugendliche in Karlsruhe unterstützen wollten. Das ausgewählte Projekt "Schülercafé Kiwi" bietet Schülern die Möglichkeit, als Betreiber eines Cafés in den Berufsalltag hineinzuschnuppern. "Wir wollten Schüler unterstützen, den Weg in die Arbeitswelt zu finden. Dabei war uns auch der Aspekt des gemeinschaftlichen Planens und Arbeitens wichtig, eben so, wie wir es bei der Stift Production auch tun", kommentiert Ann-Christin Gouverneur, BA-Studentin der KMK für Messe-, Kongress- und Eventmanagement, die Entscheidung für das Café Kiwi.

Anfang Juni wurde dann symbolisch ein Scheck über 1.000 € an die Jugendlichen übergeben, die bereits seit mehreren Wochen an dem Projekt arbeiten. Das Geld wurde z. B. für eine Registrierkasse und das Equipment des Cafés verwendet. Nadine Mössinger, verantwortlich für die Entwicklung der Projekte des beo-Netzwerks, in dessen Rahmen auch das Schülercafé entstand, bringt es auf den Punkt: "Ohne das Engagement der Auszubildenden der KMK wäre dieses Projekt und die Einrichtung des Schülercafés schlichtweg nicht möglich gewesen."

Insgesamt nehmen sieben Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 15 Jahren an dem Projekt teil. Unterstützt werden sie von zwei Schülern der Karlsruher Engelbert-Bohn-Schule für kaufmännische Berufe, die schon Erfahrung aus dem Berufsleben mitbringen. Die beo-Projekte sollen die Selbstachtung und das Selbstbewusstsein der Jugendlichen fördern und ihnen den Übergang von der Schule in die Berufswelt erleichtern. "Ich hoffe, dass das Projekt hilfreich ist für eine spätere kaufmännische Ausbildung", sagt Simon, 15 Jahre, von der Friedrich-Realschule Durlach. Erste Erfahrungen konnten die Schülerinnen und Schüler nun in den Bereichen Budgetverwaltung und Werbung/Marketing bei der Planung des Schülercafés sammeln.

Bis zu den Sommerferien wird das Café samstags von 11.00 bis 14.00 Uhr geöffnet sein. Die Schüler bieten ihren Besuchern mit Muffins und Eis, Milchshakes und Fruchtgetränken eine angenehme Erfrischung beim Spielen, Spazierengehen oder Einkaufen im Waldstadtzentrum und freuen sich über Ihren Besuch.

Weitere Informationen zur Stift Production und zu den Angeboten des beo-Netzwerks finden Sie im Internet unter www.stiftproduction.de bzw. www.beo-netzwerk.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK)

Die KMK – Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH ist ein erfahrener Partner für Messen, Kongresse, Veranstaltungen, Service und Tourismus. Mit über 140 Mitarbeitern und ca. 600 Veranstaltungen pro Jahr gewährleistet die KMK besten Service aus einer Hand für Veranstalter, Aussteller oder Besucher. Direkt im Herzen Karlsruhes am Festplatz liegt das Kongresszentrum mit fünf Veranstaltungshallen und insgesamt 17.000 Sitzplätzen, die sich auf mehr als 50 Räume (Säle und Hallen) verteilen. Vor den Toren der Stadt befindet sich das moderne neue Messegelände mit vier säulenfreien Hallen und 50.000qm Ausstellungsfläche. Außerdem betreut die KMK die Europahalle, die für Sport- und Musikevents genutzt wird.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer