Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 42387

TV Komm. Karlsruhe - Medienkongress zum Thema Bewegtbild-Kommunikation vom 12. bis 13. November 2008 im Kongresszentrum Karlsruhe

(lifePR) (Karlsruhe, ) .
- TV Komm. geht zum 2. Mal an den Start
- Fokussierung auf Business-TV und digitale Spartensender
- Kooperation mit dem Deutschen IPTV Verband
- Parallel zur TV Komm.: digital creation days - Networking Event der Digital-Creation-Branche

Unter dem Motto "Bewegtbild-Kommunikation im Praxistest" veranstaltet die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) zum zweiten Mal die TV Komm. vom 12. bis 13. November 2008 im Kongresszentrum Karlsruhe. Der Kongress setzt in diesem Jahr seinen Fokus auf webbasiertes und digitales Business- und Spartenfernsehen. "Branchenkenner erwarten für 2012 2,5 Millionen IPTV-Kunden. Die KMK möchte bereits jetzt über die Voraussetzungen und die Möglichkeiten der Bewegtbild-Kommunikation über die verschiedenen Distributionswege informieren und speziell die Vorteile für Unternehmen herausstellen", erklärt Klaus Hoffmann, Geschäftsführer der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH. Der Kongress wird von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg unterstützt. "Es gibt immer mehr digitale Rundfunk- und Telemedienangebote. Die neuen Verbreitungsmöglichkeiten eröffnen interessante neue Geschäftsmodelle, werfen aber auch Regulierungsfragen auf, so Dr. Angela Frank, Vizepräsidentin der LFK.

Angesprochen werden Anbieter von Inhalten, die eigene TV-Sender aufbauen möchten, Unternehmen, die bewegte Bilder für ihre Unternehmens- bzw. Markenkommunikation einsetzen möchten, Verlage, die ihre Internetportale um TV-Beiträge erweitern wollen, Verbände und Vereine, die ihre Botschaften audiovisuell verstärken möchten. Hochkarätige Referenten der Medien- und IPTV-Szene liefern spannende Praxisberichte und stehen als Diskussionspartner zur Verfügung. Das Programm stellt dabei konkrete Problemstellungen und Lösungen zu den Themen Regulierung & Lizenzierung, Verbreitung & Vermarktung, Inhalte und Geschäftsmodelle der Bewegtbild-Kommunikation in den Vordergrund.

Kooperation mit dem Deutschen IPTV Verband
Die TV Komm. wird vom Deutschen IPTV Verband unterstützt, der seit 2007 erstmalig in Deutschland die Interessen der IPTV-Wirtschaft bündelt und der über die größte IPTV Community in Deutschland mit über 1.700 Mitgliedern verfügt. Seine Mitglieder haben sich der Förderung der technologischen, wirtschaftlichen und kreativen Potenziale der IPTV-Unternehmen verpflichtet.

Parallel zur TV Komm.: digital creation days -
Networking Event der Digital-Creation-Branche
Im Rahmen der digital creation days, die vom 12. bis 13. November 2008 parallel im Kongresszentrum Karlsruhe stattfinden, können sich die TV Komm.- Besucher zusätzlich über die produktionstechnische Gestaltung und Umsetzung ihrer Bewegtbild-Kommunikation informieren. Gemeinsam mit dem Partner Reed Business Information GmbH veranstaltet die Karlsruher Messeund Kongress-GmbH die Networking Veranstaltung rund um digitale Bilderstellung, die sich speziell an Produktions- und Postproduktionshäuser, Werbeagenturen (TV- und Commercial-Bereich), Spieledesigner, Fernsehanstalten, Visualisierer, Designer und Industriekunden (im Speziellen an die Automobilbranchen) richtet.

Der große Zuspruch für das Thema 3D-Visualisierung bei den 1. digital creation days und ihre zunehmende Bedeutung in Film, Werbung, Industrie und Wissenschaft wird das Programm 2008 prägen. Insgesamt wird es 20 Vorträge zum Thema 3D geben - von Modeling über Animation bis hin zu Script Programmierung. Zum besseren Verständnis werden die 3D-Vorträge in Einsteiger, Fortgeschrittene und Profiseminare unterteilt. Höhepunkt der digital creation days ist die Verleihung des animago AWARDS, dem wichtigsten Preis für Computergrafik und -animation im deutschsprachigen Raum, am Abend des 12. November 2008. Weitere Informationen unter www.digitalcreationdays.de und www.animago.com.

Teilnahmegebühren:
Dauerticket 120,00 Euro
Tagesticket 75,00 Euro

Das Ticket berechtigt für den Eintritt zur TV Komm. und zu den digital creation days.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer