Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137444

Karlsruher Meisterkonzert am 17.12.2009

Besetzungsänderung wegen Erkrankung von Janine Jansen

(lifePR) (Karlsruhe, ) Aufgrund einer schweren Grippeerkrankung kann Janine Jansen beim kommenden Konzert mit der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern im Rahmen der Karlsruher Meisterkonzerte am 17. Dezember 2009 um 19.30 Uhr im Konzerthaus in Karlsruhe leider nicht auftreten.

Wir freuen uns sehr, dass die international gefeierte junge Ausnahmegeigerin Arabella Steinbacher sich bereit erklärt hat für Janine Jansen einzuspringen. Neben Julia Fischer und Lisa Batiashvili ist die 27-jährige Deutsch-Japanerin der dritte große Geigenstar aus der Münchner Talentschmiede von Geigenprofessorin Ana Chumachenco. Die im Jahr 2007 mit dem "ECHO Klassik" und dem Titel "Nachwuchskünsterlin des Jahres" ausgezeichnete junge Geigerin gilt als neue, verheißungsvolle Senkrechtstarterin Ihres Faches.

Seit ihrem Debut mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France unter Sir Neville Marriner in Paris (2004) ist Sie auf allen internationalen Konzertpodien der Welt zu Gast. Hervorzuheben sind ihre internationalen Debüts: Bei den Londoner "Proms" im Juli 2009 mit den Bamberger Symphonikern unter Jonathan Nott, beim Philharmonia und Philadelphia Orchestra, jeweils unter Charles Dutoit, beim London Symphony Orchestra unter Sir Colin Davis, beim Pittsburgh Symphony Orchestra unter Marek Janowski, beim Boston Symphony Orchestra unter Christoph von Dohnányi und beim Orchestre de l'Opéra National de Paris, ebenfalls unter Christoph von Dohnányi. Im November dieses Jahres gastierte sie beim Philharmonia Orchestra unter Lorin Maazel nicht nur in London, sondern auch im Rahmen einer Deutschland-Tournee. Mit dem Gewandhausorchester Leipzig unter Riccardo Chailly unternahm sie darüber hinaus in diesem Herbst eine Asien-Tournee, die sie u.a. nach Shanghai, Peking und Tokio führte. Im April 2011 gibt Arabella Steinbacher mit dem Orpheus Chamber Orchestra ihr Debüt in der New Yorker Carnegie Hall!

In Deutschland musiziert Arabella Steinbacher regelmäßig mit beinahe allen Spitzenorchestern, darunter das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Sir Colin Davis, das NDR Sinfonieorchester unter Christoph von Dohnányi, das Gewandhausorchester Leipzig unter Riccardo Chailly, das WDR Sinfonieorchester Köln unter Andris Nelsons, das hr-Sinfonieorchester unter Yakov Kreizberg, das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter Marek Janowski, das Bayerische Staatsorchester unter Fabio Luisi, die Bamberger Symphoniker unter Ludovic Morlot und die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter Herbert Blomstedt. Im vergangenen Jahr war sie zudem die Solistin des Eröffnungskonzertes des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Begleitet wurde sie bei diesem im Fernsehen live übertragenen Auftritt ebenfalls vom NDR Sinfonieorchester unter Christoph von Dohnányi.

Arabella Steinbacher ist Preisträgerin des Joseph-Joachim-Violinwettbewerbes Hannover. 2001 erhielt sie den Förderpreis des Freistaates Bayern, und im selben Jahr wurde sie in den Freundeskreis der Anne-Sophie-Mutter-Stiftung aufgenommen. Von Anne-Sophie Mutter, die sie als Stipendiatin persönlich förderte, bekam sie den Geigenbogen aus der Meisterhand von Benoit Rolland.

Arabella Steinbacher spielt die "Booth"-Violine von Antonio Stradivari, Cremona 1716, eine Leihgabe der Nippon Music Foundation.

Das Programm: (unverändert!)

FESTLICH

Solistin Arabella Steinbacher Violine
Dirigent Fabrice Bollon
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern des SR / SWR

Peter Tschaikowski Suite aus "Der Nussknacker" op. 71a
Claude Debussy "La mer"
Ludwig van Beethoven Violinkonzert D-Dur op. 61

Informationen und Kartenverkauf:

KARLSRUHE KLASSIK - DIE AGENTUR
www.karlsruhe-klassik.de 0721 - 384 86 86

Eintritt: 21, 34, 39, 43, 48 € 50% Ermäßigung für Schüler / Studenten / Auszubildende!
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer