Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 349277

Faszinierende Bewohner bunter Unterwasserwelten tummeln sich auf der "TIERISCH gut" in der Messe Karlsruhe

Kleine Aquarien im Trend / Informationen aus erster Hand

(lifePR) (Karlsruhe, ) Bunte Farben, faszinierende Unterwasserwelten und viel Leben aber auch Entspannung bringen Aquarien in die Wohnzimmer. Auf der "TIERisch gut - Haustiermesse Karlsruhe" finden Aquarianer und jeder, der es werden will, am 10. und 11. November in der Messe Karlsruhe alles was das Herz begehrt. Wie groß muss das Aquarium sein, welche Bedingungen benötigen die Bewohner und wie findet man die geeigneten Tiere? Diese Fragen werden auf der "TIERisch gut" von Experten beantwortet und anschaulich demonstriert. So wird unter anderem Oliver Knott am Sonntag zeigen, wie man ein Aquarium einrichtet. Der Karlsruher ist Weltmeister im Aquascaping und kennt jeden Trick im Aquarien gestalten.

Bereits am Samstagnachmittag steht der Aquarianernachwuchs im Mittelpunkt des Geschehens auf der "TIERisch gut". So lernen bei "Aquarieneinrichtung für Kids" schon Kinder, wie man eine schöne kleine Unterwasserwelt aufbaut und pflegt. "Ein Aquarium ist ein ideales Mittel, Kindern die Natur praktisch näher zu bringen", so Philipp Gardemin vom Dähne Verlag in Ettlingen. "Nicht nur das interessante Verhalten der Aquarienbewohner, sondern auch deren Vermehrung können Kinder für ein Aquarium begeistern." Vielleicht findet der Besucher der "TIERisch gut" hier ja auch ein neues Hobby. Auf der Fischbörse, organisiert und durchgeführt vom Gasterosteus e.V., kann dann, nach ausführlicher Information, ein neuer Aquarienbewohner für zu Hause ausgesucht und erworben werden.

Neben Fischen in allen Größen und Farben erfreuen sich besonders Wirbellose steigender Beliebtheit. "Garnelen, Schnecken und Krebse sind faszinierend anzusehen und bereichern das Aquarium durch ihre Vielfalt an Formen und Farben", findet Philipp Gardemin. Durch den geringen Platzbedarf sind sogenannte Nano-Aquarien eine attraktive Alternative zum großen Aquarium. Sie bieten so Pflegemöglichkeiten für Tiere, die in größeren Becken regelrecht verloren gehen würden. Aber auch hier gibt es viele Dinge zu beachten, denn im Vergleich zu größeren Aquarien verzeihen die kleinen Becken nicht so leicht Pflegefehler. Hier stehen auf der "TIERisch gut" den Interessierten Experten zur Seite, die Grundlagen in diesem Zweig der Aquaristik erläutern können.

Auf insgesamt 35.000 Quadratmetern Hallenfläche sowie dem Außenbereich der Messe Karlsruhe dreht sich bei der TIERisch gut alles um die besten Freunde des Menschen. Kernstücke der "TIERisch gut" sind die 68. Internationale Rassehundausstellung (IRAS) des Landesverband Baden-Württemberg für das Deutsche Hundewesen, die 1. Nationale Rassehundeausstellung sowie die Edelkatzenausstellung des 1. Deutschen Edelkatzenzüchter-Verbandes (1. DEKZV), zu denen rund 5.000 Hunde und 300 Katzen aus ganz Europa erwartet werden. Zudem präsentieren Aussteller Ergänzt ihre Produkte aus den Bereichen Ausstattung, Futter und Zubehör. Verbände und Vereine rund um Tierhaltung und -schutz und vervollständigen die "TIERisch gut" zu einer großen Informationsplattform, auf der Tierfreunde alles darüber erfahren, wie dessen Lieblinge optimal gehalten werden.

Übrigens: Der Online-Ticketshop zur "TIERisch gut" hat nun geöffnet. Rund um die Uhr ist der Kauf von Tickets über die Homepage der Haustiermesse Karlsruhe möglich. Karten gibt es zum Vorverkaufspreis und ohne Anstehen an der Kasse. Ebenfalls Informationen gibt es auch auf der Facebookseite der "TIERisch gut". Einfach dort die Veranstaltung "liken" und immer auf dem neusten Stand bleiben.
- www.tierischgut-karlsruhe.de.
- www.facebook.com/...

Eckdaten:
TIERisch gut – Haustiermesse Karlsruhe
10. und 11. November 2012, Messe Karlsruher
Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr
Homepage:
www.tierischgut-karlsruhe.de
Besucherinformationen/Ausstelleranfragen:
info@tierischgut-karlsruhe.de

Veranstalter:.
Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer