Sonntag, 23. November 2014


Eunique 2012 - internationale Messe für innovative Gestaltungstrends des europäischen Kunsthandwerks

(lifePR) (Karlsruhe, ) .
- Über 300 Aussteller aus 21 Nationen präsentieren ihre innovativen Gestaltungsideen
- Top-Gestalter setzen auf der EUNIQUE Maßstäbe für die Zukunft
- Der Welt-Design-Standort 2012 Finnland ist Partnerland der EUNIQUE
- Design am Oberrhein präsentiert den DesignCampus

Mit ihrer noch recht jungen Geschichte zählt die EUNIQUE - internationale Messe für Angewandte Kunst und Design bereits zu den wichtigsten internationalen Messen des Spitzen- Kunsthandwerks in Europa. Über 300 von einer internationalen Fachjury ausgewählte Kunsthandwerker und Designer der europäischen Gestaltungszene haben sich für die EUNIQUE 2012 einen Platz auf der begehrten Messe gesichert. Vom 4. bis 6. Mai 2012 zeigt die Messe Karlsruhe nicht nur außergewöhnliche Kreationen von Top-Gestaltern aus 21 Nationen, sondern präsentiert sich vor allem auch als richtungsweisende internationale Unikat- Messe für innovative Gestaltungsideen.

"Auf der EUNIQUE werden auch in diesem Jahr wieder erfolgreiche, zukunftsweisende Positionen der Angewandten Kunst und Design präsentiert. Mit den Auswahlkriterien Spitzenqualität, gestalterische Perfektion, Individualität, brillante, neue Gestaltungsideen und Material-Innovation bieten wir den Fachbesuchern, Sammlern und Interessenten eine Exzellenz-Schau vom Feinsten", so Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Kongress- und Messe-GmbH. Das Spektrum der EUNIQUE reicht von moderner Eleganz bis hin zu frechen Design-Provokationen junger Gestalter, vom puristischen Solitär bis zur Mixed-Media-Kreation, von der Inside-OutÜberraschung bis zum Outside-be-Inside-Versteckspiel.

Dabei ist die EUNIQUE nicht nur wegweisend für die Gestaltungstrends von morgen, sondern insbesondere auch eine Entdeckungs-Plattform für neue Gestaltungs- und Materialkompetenzen moderner Angewandter Kunst.

Wie sich Material-Experimente mit fundiertem Know-how zu hochästhetischen Erfolgsprodukten formen lassen, zeigt der international renommierte Karlsruher Glas-Designer und EUNIQUEAussteller der ersten Stunde Michael Schwarzmüller / Schwarzmüllerglas (www.schwarzmuellerglas.de) mit seiner "borosi"- Kollektion, mundgeblasenen und frei geformten Gebrauchsobjekten aus hitzebeständigem Borosilikatglas, die mit ihren ungleichmäßigen, organischen Konturen Starköche wie Heiko Antoniewicz und Juan Amador oder die legendäre Kochzeitschrift "essen & trinken" begeistern.

Für Nachhaltigkeit beispielgebend ist die EUNIQUE-Ausstellerin Wiebke Goos / Goos jewellery (www.goos-jewellery.com). Die Karlsruher Schmuckdesignerin vereint traditionelles Kunsthandwerk mit den neuesten technologischen Herstellungsverfahren. Ihre oberste Gestaltungsprämisse ist es, Schmuck mit einzigartiger Gestaltung, feinster Qualität sowie sozialer und ökologischer Verantwortung zu vereinen. "Besonders wichtig ist uns bei der Wahl unserer Rohstoffe gesellschaftliche Gerechtigkeit und der respektvolle Umgang mit der Natur. Der faire Handel und die ökologische Gewinnung machen unsere edlen Materialien noch wertvoller", erläutert die Schmuckexpertin die Philosophie von Goss jewellery.

Wie sich die individuelle Handschrift des Gestalters mit einer genialen Idee zu einer Marke entwickeln kann, beweist der junge Interior-Design-Künstler Jakob Schenk / Schenkworks (www.schenkworks.com) auf der EUNIQUE mit seinem universell einsetzbaren Tischfuß-System "tick". Nominiert für den "interior innovation award 2012" steht "tick" für eine "Imagination, der keine Grenze gesetzt ist". Sie animiert den Besitzer zum kreativen Mitdenken, zum umweltbewussten Umdenken und zur unwiderstehlichen Lust am persönlichen Unikat. Mit dem an der School of Art and Design, Department of Furniture Design in Helsinki ausgebildeten Designer schlägt die EUNIQUE einen passgenauen Kreativ-Brückenschlag zum diesjährigen Partnerland Finnland.

Auch mit dem Anspruch der Internationalität konnte die EUNIQUE Aussteller wie Besucher in den ersten drei Jahren gleichermaßen überzeugen. Partnerland in 2012 ist Finnland, dessen Hauptstadt Helsinki in diesem Jahr zur World Design Capital gekürt wird. Die EUNIQUE kooperiert in diesem Zusammenhang mit den international geschätzten finnischen Design-, bzw. Kunsthandwerk- Organisationen Ornamo, Taito Group und dem Design Forum Finnland. "Dank dieser Zusammenarbeit konnten für die diesjährige EUNIQUE exzellente finnische Künstler und Designer gewonnen werden, die das vielfältige kreative Schaffen Finnlands widerspiegeln. Eine hochkarätig besetze Sonderschau unterstreicht die Präsenz des Partnerlands", ergänzt Wirtz.

Drei Nationen und ein Vernetzungsprojekt: Unter dem Label "Design am Oberrhein" werden die aktuellen Kooperations-Ergebnisse auf der EUNIQUE 2012 präsentiert. Begleitet wird dieses von der EU geförderte Projekt durch ein hochkarätiges Rahmenprogramm. In diesem Jahr errichten die Design-Hochschulen vom Oberrhein ein Basislager: den DesignCampus. In einem öffentlichen Workshop wird eine von einem Industriepartner vorgegebene Aufgabe unter Anleitung eines professionellen Designers bearbeitet. Die Hochschulen wollen veranschaulichen, wie Kreativlabors kurzfristig und mobil installiert werden können, um projektbezogen - und grenzübergreifend - zu arbeiten. Es geht um den Prozess interkulturellen Austauschs über Sprachbarrieren hinweg und zwischen Industrie und Hochschulen.

Weitere Informationen zur EUNIQUE - internationale Messe für Angewandte Kunst und Design unter www.eunique.eu.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer