Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133641

3. Medienkongress TV Komm. in Karlsruhe

(lifePR) (Karlsruhe, ) .
- Im Fokus: konkrete Fragestellungen, neue Ideen und innovative Geschäftsmodelle
- Premiere bei der hochkarätigen Auftaktveranstaltung:

Die Verleihung des Campus / Media / Awards für den Nachwuchs Wirtschaftliche Krise, Auflagenschwund, Einbruch der Werbeeinnahmen und steigende Bedeutung des Internets - die Medienhäuser stehen vor großen Herausforderungen. Zwar sind nach aktuellen Zahlen des Marktforschungsinstitutes TNS Emnid klassische Medien noch die Hauptinformationsquelle der Deutschen, die auch einen Internetzugang haben: 91 Prozent informieren sich per TV und 75 Prozent per Zeitung über Aktuelles. Bei den Unter-30-Jährigen steht das Internet aber schon auf einer Stufe mit den Zeitungen. Diese Entwicklung fordert nicht nur Medienhäuser zum Handeln auf, sondern auch Unternehmen, Verbände und Vereine, die ihre Marken, ihr Image bzw. ihre Ziele erfolgreich kommunizieren möchten.

"Mit der TV Komm. gehen wir auf diese Entwicklungen ein und bieten bereits zum dritten Mal einen hochkarätig besetzten Kongress, der sich speziell mit dem Einsatz von Bewegtbild in der Kommunikation befasst. Kongressschwerpunkte werden Verlags-TV, Marken-TV sowie Zielgruppen- und Sparten-TV sein. Unser Ziel ist es, den Kongressteilnehmern in den Fachvorträgen und Diskussionsrunden ein umfassendes Wissen aus der Praxis zu vermitteln, das zu neuen erfolgreichen Geschäftsmodellen im Umgang mit Bewegtbildangeboten führt", erklärt Britta Wirtz, Sprecherin der Geschäftsführung der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.

Die TV Komm. befasst sich vom 18. bis 19. März 2010 mit allen relevanten Fragen rund um das Bewegtbild: Welche Rolle wird Paid Content in Zukunft spielen? Wie positioniere ich meine Marke im Internet? Wie integriere ich Bewegtbild auf meiner Homepage, so dass es auch die User interessiert? Was muss ich beachten, wenn ich ein Stream-Angebot starten will? Und wie verlängere ich die Verwertungskette meines Contents? - Die TV Komm. positioniert sich als praxisorientierter Kongress zum Thema Bewegtbild. Konkrete Fragestellungen, neue Ideen und innovative Geschäftsmodelle stehen im Mittelpunkt der Workshops. In überschaubaren Gruppen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, mit hochkarätigen Experten zu diskutieren und sich auszutauschen. Die TV Komm. steht ganz im Zeichen der neuen Möglichkeiten, welche die digitale Welt gerade im Bereich des Bewegtbildes bietet.

"Das Medium Fernsehen macht es vor: dort wird zurzeit Interaktion via Internet zu einem ganz wichtigen Programmelement. Und Bewegtbild, sprich Videos, spielen dabei eine herausragende Rolle. Schon jetzt ist das Internet eine sehr wichtige Kommunikationsplattform. Wobei gerade im Internet gilt: Videos sind Users Liebling. In fünf Jahren werden Videos auf der Homepage ein absolutes 'Muss' sein. Eine Homepage ohne Bewegtbild wird es nicht mehr geben - zumindest keine, die angeklickt werden will", erklärt Hermann Orgeldinger, Geschäftsführer der Orgeldinger Media Group GmbH und Referent der TV Komm. 2010.

Premiere beim Bewegtbild-Kongress TV Komm.:

Die Verleihung des Campus / Media / Awards für den Nachwuchs Zum ersten Mal wird am Abend des 18. März 2010 bei der Auftaktveranstaltung der TV Komm. der Campus / Media / Award verliehen. Der Preis soll den Nachwuchs an Hochschulen fördern, indem er sich in Studienarbeiten mit der Konvergenz der Medien auseinandersetzt. Dotiert ist der Campus / Media / Award mit 1.000 Euro und einem vierwöchigen trimedialen Praktikum beim Schwäbischen Verlag in Leutkirch.

Mit dem Campus / Media / Award werden trimediale Beiträge aus den Themenbereichen Wissenschaft, Forschung, Kunst und Kultur prämiert, die sich neben ihrer Qualität durch eine besondere Kreativität und Originalität sowie eine zielgruppengerechte Ansprache auszeichnen. Die Trimedialität erfordert eine mediengerechte Darstellung der Inhalte in Schrift, Ton und HD-Video. Die gemeinsame Plattform für die drei medialen Grundformen ist das Internet. Die Ausschreibung endet am Freitag, 29.01.2010 um 12:00 Uhr. Die eingereichten Beiträge werden von einer renommierten Fachjury bewertet. Im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung der TV Komm. werden die Preisträger am 18. März 2010 im ZKM / Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe geehrt. Weitere Informationen und Einreichung unter: www.campus-media-award.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer