Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64736

25 Jahre Europahalle, 6 Monate Europabad und 100 Tage neues Beiertheimer Stadion

Großer Aktionstag am 27. September im neuen Sport- und Freizeit-Areal

(lifePR) (Karlsruhe, ) Jede Menge Sport, Spiel und Spaß gibt es am 27. September im neuen Sport- und Freizeit-Areal rund um die Europahalle. Anlass ist das 25-jährige Jubiläum der Europahalle. Mitgefeiert wird aber auch im Europabad, das dann 6 Monate geöffnet ist, sowie im neuen Beiertheimer Stadion, das seine Premiere im Rahmen der Special Olympics National Games Ende Juni hatte und dann 100 Tage am Start ist. Beginn ist um 15 Uhr.

Im neuen Beiertheimer Stadion, in dem die Karlsruher Leichtathleten von nun an eine moderne Heimat finden, lädt der SVK Beiertheim zur Schnupperleichtathletik. Auf dem übrigen Vereinsgelände wird von Boule bis zum Turnen alles geboten.

Eine Reise in die Unterwelt kann man im Europabad machen. Per Führungen geht es in den Keller, wo komplizierte und beeindruckende Technik für den Badespaß sorgt, den man beim anschließenden Probebaden genießen kann.

In der Europahalle präsentieren sich unter dem Motto "Schaufenster des Sports" zahlreiche Vereine und bieten ein buntes Programm zum Zuschauen und Mitmachen, unter anderem mit Karate, Jonglieren oder Snag Golf.

Um 17.30 Uhr startet dann das Showprogramm in der Europahalle. Mit dabei sind unter anderem Gruppen des Badischen Turnerbundes wie die Showgruppen der Kunstturnregion Karlsruhe und des TV Herbolzheim, in deren Reihen zahlreiche badische und deutsche Meister stehen.

Den Abschluss des Abends bilden die Basketballer der BG Karlsruhe. Kurz bevor die neue Basketball-Saison beginnt, tritt die BG ab 20 Uhr in der Europahalle gegen den Ligakonkurrenten USC Heidelberg zur letzten Standortbestimmung an.

Musikalisch umrahmt wird der Aktionstag von der Band Upgrade mit einem Programm aus aktuellen Chart-Hits, Soul- und Dance-Klassiker, Hits der NDW sowie Rock-Klassikern.

Der Eintritt in Europahalle und ins Stadion ist frei, zudem gibt es einen Shuttelbus, der zwischen preventiKA, der Messe für Gesundheit und Prävention in der Messe Karlsruhe und dem Sport- und Freizeit-Areal pendelt.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer