Freitag, 09. Dezember 2016


Ergebnisse aus dem künstlerischen Forschungslabor

KAHLA zeigt Arbeiten aus dem Internationalen Porzellanworkshop "KAHLA Kreativ ERFINDEN" auf der Tendence 2012 Frankfurt

(lifePR) (Kahla, ) KAHLA ist auf der internationalen Konsumgütermesse Tendence in Frankfurt am Main vom 24. bis 28. August 2012 zu Gast. Im Rahmen einer Sonderausstellung wird eine Auswahl der interessantesten Exponate aus dem internationalen Porzellanworkshop "KAHLA Kreativ ERFINDEN" in Halle 11.0, Stand C66 gezeigt.

Unter dem Motto ERFINDEN hatte die KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH im Jahr 2010 zum fünften Mal zum Internationalen Porzellanworkshop KAHLA Kreativ eingeladen. Mit dem vierwöchigen künstlerischen Forschungslabor will KAHLA ein Forum schaffen für freies experimentelles Arbeiten mit Porzellan. Eine Expertenjury wählte aus 150 Bewerbern zwölf Künstler, Designer und Kunsthandwerker aus. Die Teilnehmer kamen aus Frankreich, Taiwan, Polen, Ungarn, Russland, Serbien, Finnland, Deutschland, der Schweiz und aus den Niederlanden.

Das Workshop-Motto ERFINDEN ließ den Kreativen vier Wochen lang viel Freiraum, Neues in Auseinandersetzung mit dem am Ort Vorhandenen und in Interaktion mit den anderen Teilnehmern und ihren unterschiedlichen künstlerischen Positionen und kulturellen Erfahrungen zu entwickeln. Mit dem Teebecher mit Schlitz von Lisa Grahner ist ein Entwurf aus dem Workshop in die Produktion gegangen und bereits mit einem Red Dot ausgezeichnet worden.

Eine Wanderausstellung mit ausgewählten Porzellanarbeiten der zwölf WorkshopteilnehmerInnen wurde im GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Leipzig, und im Porzellanikon Selb gezeigt. Auf ihrer letzten Station, dem August-Kestner-Museum in Hannover, wird sie noch bis zum 26. August zu sehen sein.

Günther Raithel-Stiftung sichert experimentelle Projekte

Die Möglichkeit, in den Produktionsstätten einer Porzellanfabrik mit dem anspruchsvollen Werkstoff zu experimentieren, ist in Europa einmalig. Gefördert wird der nächste Internationale Porzellanworkshop KAHLA Kreativ durch die Günther Raithel-Stiftung - Bildungsinitiative KAHLA Kreativ im Jahr 2014.

Clip Award 2012 "Table Tales - Liebe geht durch den Magen"

In diesem Jahr ist die Günther-Raithel-Stiftung Träger des Internationalen Clip Awards 2012 zum Thema "Table Tales - Liebe geht durch den Magen". Vom 22. August bis 22. Oktober findet ein Online-Publikumsvoting zum Wettbewerb statt: auf www.kahlakreativ.com und www.facebook.com/kahlakreativ können die Beiträge angeschaut und bewertet werden. Am 25. Oktober werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in München die Entscheidungen der Fachjury bekanntgegeben und die Preisgelder in Höhe von 6000 € und Sachpreise im Wert von 5000 € überreicht.

Cocktail auf der Tendence

Freitag, den 24. August lädt KAHLA ab 16 Uhr zu einem Empfang in die Ausstellung auf der Tendence in Halle 11, C66. Teilnehmer des Workshops und die Designerin Barbara Schmidt werden anwesend sein.
Diese Pressemitteilung posten:

KAHLA - Thüringen Porzellan GmbH

KAHLA ist die Design-Marke unter den deutschen Porzellanherstellern. 77 internationale Preise für herausragende Produktgestaltung zeichnen die zukunftsweisenden Konzepte von Inhouse-Designerin Barbara Schmidt und anderen kreativen Gestaltern aus.

Neben multifunktionalen Programmen für den Privathaushalt bietet KAHLA ein breites Angebot an klassischem und kreativem Hotelporzellan, sowie innovative Werbegeschenken.

Die bereits 1844 gegründete Porzellanfabrik mit Sitz im thüringischen Kahla befindet sich seit 2000 im Familienbesitz. Zusammen mit rund 300 Mitarbeitern setzt Geschäftsführer Holger Raithel konsequent auf nachhaltig produziertes Porzellan "Made in Germany".

KAHLA erzeugt mit seiner fabrikeigenen Photovoltaikanlage Strom aus Sonnenenergie.

Für die umweltorientierte Ausrichtung bürgt das "KAHLA pro Öko" Zeichen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer