Sonntag, 04. Dezember 2016


Erträge aller Nepal-Reisen wandern in Spendentopf

ntrepid Travel spendet bis zu 1.000.000 australische Dollar aus den Erträgen seiner Nepal-Reisen für den Wiederaufbau des Landes

(lifePR) (Melbourne / Holzkirchen, ) Mit einer ungewöhnlichen Kampagne will Intrepid Travel den Wiederaufbau in Nepal, das durch das Erdbeben im vergangenen Monat schwer geschädigt wurde, unterstützen. Der Spezialist für weltweite Abenteuer-, Aktiv und Erlebnisreisen wird die Erträge seiner Nepal-Reisen von September 2015 bis Mai 2016 bis zu einem Betrag von 1.000.000 australischen Dollar (etwa 695.000 Euro) an regionale und internationale gemeinnützige Projekte in Nepal spenden. Die Aktion "Namaste Nepal" will Gäste motivieren, in die gebeutelte Region zurückzukehren, sobald dort wieder Reisen aus dem Programm von Intrepid Travel durchgeführt werden.

Von der eigenen Non-Profit-Stiftung The Intrepid Foundation sind bereits 400.000 australische Dollar (etwa 278.000 Euro) in die Soforthilfeprogramme der Kinderhilfsorganisation Plan International geflossen, um betroffene Kinder und Familien in Kathmandu und Umgebung zu unterstützen. Weitere 600.000 australische Dollar (417.000 Euro) sollen nun durch zusätzliche Spenden, insbesondere aber durch Intrepid Travels Verzicht auf die Gewinnmarge aus dem Verkauf von Nepal-Reisen mit Abreise zwischen 1. September 2015 und 31. Mai 2016, zusammenkommen. Über die Intrepid Foundation wird das Geld an ausgewählte Wohltätigkeitsorganisationen verteilt, darunter KEEP, ein Projekt, das sich für das Wohlergehen, den Schutz und die Ausbildung von Sherpas einsetzt.

Mit mehr als 26 Jahren Präsenz in Nepal und rund 200 einheimischen Mitarbeitern ist Intrepid Travel dem Land und seinen Bewohnern eng verbunden. Intrepid Travel Mitbegründer und CEO Darrell Wade wird noch im Juni das unternehmenseigene Operations-Team in Nepal besuchen und gemeinsam mit ihm und offiziellen Organisationen vor Ort geeignete Projekte auswählen, die dann durch die Spendenaktion unterstützt werden.

"Wir sind überwältigt von der Großzügigkeit unserer Travel Community. Den Menschen liegen Nepal und die Nöte des nepalesischen Volkes am Herzen - so wie uns", sagt James Thornton, Managing Director bei Intrepid Travel. "Die Frage ist: Wie kann ich helfen? Die Antwort darauf ist einfach. Das Beste, was wir tun können, ist, nach Nepal zu reisen. Der Tourismus ist Nepals größter Industriezweig und Arbeitgeber - das Land braucht Touristen um wieder auf die Beine zu kommen. Als einer der größten Veranstalter in Nepal möchte Intrepid auch beim Wiederaufbau des Landes eine tragende Rolle einnehmen und dem Land helfen, wenn es uns am nötigsten braucht." Für Thornton bedeutet das: "Jeder Reisende, jeder Trekking-Kunde, jede Person, die Nepal besucht, trägt unmittelbar mit dazu bei, den Wiederaufbaueffekt zu verstärken und der Region zu helfen."

Weitere Informationen unter visit www.intrepidtravel.com/... sowie #NepalNeedsYou. Auch unter www.theintrepidfoundation.org kann für Nepal gespendet werden. Intrepid Travel deckt alle administrativen Kosten.
Diese Pressemitteilung posten:

Intrepid Travel

Der in Melbourne ansässige Gruppenreisespezialist Intrepid Travel gilt als einer der weltweit führenden Veranstalter von Abenteuerreisen. Seit 25 Jahren sorgen Begegnungen mit Einheimischen, landestypische Unterkünfte und teilweise öffentliche Transportmöglichkeiten nach dem Motto "real life experience" für authentische Reiseerlebnisse in mittlerweile über 100 Ländern rund um den Globus. Gereist wird in Kleingruppen von etwa zwölf Personen, für die meisten der über 1.000 Touren gilt eine Durchführungsgarantie ohne Mindestteilnehmerzahl. Im Sinne eines nachhaltigen, umweltverträglichen Reisestils hat Intrepid Travel die Kohlenstoffemissionen seines nahezu gesamten Reiseangebots weitestmöglich reduziert beziehungsweise durch CO2-"Credits" der Organisation "Cleaner Climate" ausgeglichen. Den hohen, ganzheitlichen Nachhaltigkeitsanspruch des Veranstalters hat der Deutsche ReiseVerband 2013 mit der EcoTrophea ausgezeichnet. Intrepid Travel ist Teil der Intrepid Group, dem weltweit größten Veranstalter von Abenteuerreisen. Das Zentraleuropageschäft von Intrepid Travel wird von der Deutschland-Vertretung in Holzkirchen geführt.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer