Freitag, 09. Dezember 2016


WDVS für den Holz- und Mauerwerksbau: Jedes Haus perfekt gedämmt!

(lifePR) (Ober-Ramstadt, ) Wohngebäude auf Energiespar- oder Passivhausniveau zu dämmen, ist mehr denn je ein Gebot ökonomischer wie auch ökologischer Vernunft. Im Neubausektor wie bei der Fassadenmodernisierung im Bestand empfiehlt sich der Einsatz von Wärmedämmverbundsystemen auf Holzfaserbasis. INTHERMO bietet Architekten, Zimmereien, Stuckateurbetrieben, dem Holzfachhandel sowie dem Fertigbau ein Vollsortiment energiesparender Systeme:

ideal: INTHERMO WDVS für den Holzbau - der Klassiker mit bis heute mehr als 18.000 Referenzen!
innovativ: INTHERMO WDVS für den Mauerwerksbau - neu entwickelt zur Direktmontage auf die Außenwand!
intelligent: INTHERMO WDVS zur Mauerwerkssanierung auf Holzlattung - zusätzliche Installationsebene inklusive!

Ausgewählte Vorzüge auf einen Blick:
- im verbauten Zustand ganzjährig angenehmes Raumklima durch Dampfdiffusionsoffenheit bei hervorragender Feuchtepufferung;
- dauerhafter Witterungsschutz durch hochleistungsfähige, bauphysikalisch präzise aufeinander abgestimmte Komponenten;
- komfortabler Hitzeschutz im Sommer durch Verwendung von Holzfaserdämmplatten mit extrem hohem Wärmespeichervermögen;
- spürbar mehr Wohnbehaglichkeit durch extra lange Phasenverschiebung von zwölf bis über 14 Stunden;
- gesundheitsförderlicher Schallschutz: Erhöhte Anforderungen nach DIN 4109 sind problemlos zu erfüllen;
- über Winter: Minimierung von Raumwärmeverlusten während der Heizperiode;
- effiziente Energieeinsparung: Transmissionswärmeverluste lassen sich bei fachgerechter WDVS-Montage bis auf Passivhausniveau senken;
- exzellenter Brandschutz: Außenwände mit extrem hohem Feuerwiderstand - geprüfte "F-90 B"-Klassifizierung;
- Ökologie nach Maß: Putzträgerplatte auf Holzfaserbasis im Nass- (HFD-Exterior Solid; HFD-Exterior Massiv) oder im Trockenverfahren hergestellt (HFD-Exterior Compact);
- Fachberatung inklusive: Holzfaserdämmplatten mit passenden Putzsystemen (mineralisch oder auf Silikonharzbasis) gibt's bei INTHERMO zulassungskonform aus einer Hand.
Diese Pressemitteilung posten:

INTHERMO GmbH

Die INTHERMO GmbH wurde 2001 in Nordrhein-Westfalen als nicht-börsennotierte AG gegründet. 2006 verlegte der expandierende WDVS-Anbieter seinen Firmensitz an den heutigen Standort im südhessischen Ober-Ramstadt, um auf die Forschungs- und Entwicklungskapazitäten der Muttergesellschaft Deutsche Amphibolin-Werke (seit Juli 2013: DAW SE) unmittelbar zurückgreifen zu können. Seither gehört der mittelständische Bauzulieferer als 100%-ige Tochtergesellschaft zur DAW-Firmengruppe, die hochwertige Farben, Putze, Dämm- und Bautenschutzprodukte entwickelt, herstellt und unter den Markennamen Caparol, Alligator, Alpina, Alsecco, Disbon, INTHERMO, Krautol und vielen mehr mit beachtlichem Erfolg vertreibt. Im November 2011 feierte INTHERMO als Anbieter natürlicher Fassadendämmsysteme auf Holzfaserbasis 10-jähriges Bestehen. Geschäftsführer der INTHERMO GmbH sind Dipl.-Holzbauing. Guido Kuphal und Dipl.-Holzbauing. Stefan Berbner, beide geschäftsansässig Roßdörfer Str. 50, 64372 Ober-Ramstadt/Hessen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer