Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155686

Das IIK Düsseldorf e.V. lädt ein zur Abendakademie "Migration und Bildung"

(lifePR) (Düsseldorf, ) Gemeinsam mit der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf veranstaltet das IIK Düsseldorf e.V. eine Abendakademie zum Thema "Migration und Bildung". Anstoß gab eine Initiative von Prof. Heiner Barz, Geschäftsführer des Erziehungswissenschaftlichen Instituts und Leiter der Abteilung für Bildungsforschung und Bildungsmanagement an der Universität Düsseldorf.

In fünf Vorträgen werden sozialwissenschaftliche und integrationspolitische Perspektiven dieses spannenden und relevanten Themas ins Bild gesetzt. In der Auftaktveranstaltung am 20. April 2010 hält Armin Laschet, Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW, einen Vortrag mit dem Titel "Die Aufsteigerrepublik. Zuwanderung als Chance".

Professor Barz referiert im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 18. Mai 2010 über das Thema Bildungsbarrieren und Weiterbildungsbedarf von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Im Anschluss verleiht das IIK zusammen mit der Bezirksvertretung 3/Düsseldorf die Förderpreise "Hochschulzugang für MigrantInnen" und "Sprachliche Mobilität". Weitere Informationen gibt das IIK Düsseldorf e.V.

Weitere Termine:
27. April: Meral Cerci: "Lebenswelten und Milieus der Menschen mit Zuwanderungsgeschichte - die Gender-Perspektive"
4. Mai: Dr. Klaus Spenlen: "Schule, Islam und Integration: Beispiele praktischer Konkordanz"
11. Mai: Dr. Marc Thielen: "Jungen mit Migrationshintergrund - Verlierer im Bildungssystem?"

Der Vortrag von Minister Laschet beginnt um 17:30 Uhr in Hörsaal 3D (Gebäude 23.01), alle anderen Vorträge um 18:30 Uhr. Die Vorträge am 20. April sowie am 4. und 11. Mai finden im Hörsaal 3D der Heinrich-Heine-Universität statt, die Vorträge am 27. April und am 18. Mai im IIK Trainingszentrum, Palmenstr. 25.
Diese Pressemitteilung posten:

Institut für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.)

Das Institut für Internationale Kommunikation in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität (IIK Düsseldorf e. V.) verbindet unter dem Leitsatz „Die Welt verstehen“ Internationalität und Weiterbildung. Mit seinen Dienstleistungen und Fördermitteln unterstützt es die Internationalisierung am Standort Düsseldorf. Das IIK bietet Fremdsprachentrainings, Kommunikations- und Managementtrainings für Studium und Beruf sowie Fortbildungen für Lehrkräfte an. Als lizenziertes Testzentrum führt das IIK zahlreiche Prüfungen durch. Nicht zuletzt nehmen viele Düsseldorfer Firmen und Institutionen die Dienste des IIK für Inhouse-Trainings zum Themenbereich „Unternehmenskommunikation“ in Anspruch. Das IIK ist in den letzten Jahren kräftig gewachsen. Das Institut beschäftigt 23 Angestellte und bis zu 100 freie Mitarbeiter. Jährlich betreut es ca. 2500 Kursteilnehmer.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer