Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150622

IHK-Workshop in Heilbronn am 16. März

Absatzmärkte Österreich und Slowakei

(lifePR) (Heilbronn, ) Die IHK Heilbronn-Franken veranstaltet am 16. März von 9:30 bis 13 Uhr, im Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) einen kostenfreien Workshop "Österreich/Slowakei". Dabei sollen die Marktchancen regionaler Unternehmen in diesen Ländern erörtert werden. Außerdem werden die beteiligten deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) das Konzept für die Durchführung einer Kontakt- und Kooperationsbörse im September/Oktober 2010 in Wien und Bratislava präsentieren.

Im letzten Jahr hatten sich 30 Unternehmen aus Baden-Württemberg entschieden an dem Projekt "Geschäftspartnervermittlung für den österreichischen Markt" teilzunehmen. Dieses Projekt wurde bereits drei Mal erfolgreich durchgeführt. Neu in diesem Jahr ist die Kombination mit dem slowakischen Markt. Die Unternehmen erhalten die Gelegenheit innerhalb von zwei Tagen auf beiden Märkten mit ihren Produkten auf einer Tischmesse präsent zu sein.

Österreich ist ein interessanter und kaufkräftiger Markt für Produkte und Dienstleistungen. Insbesondere die kulturelle Nähe und die sehr guten wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Österreich bieten große Vorteile für deutsche Unternehmen. Für viele Unternehmen ist der österreichische Markt der erste Schritt ins internationale Geschäft.

Für die Slowakei erwartet man 2010 die Rückkehr in die Wachstumszone. Mit einer geschätzten Zuwachsrate von 2,5 Prozent wird das Land wie schon vor der Krise wieder zu den europäischen Spitzenreitern beim Wirtschaftswachstum gehören. Als Konjunkturmotor erweisen sich einmal mehr die Automobilhersteller und ihre Zulieferer. Volkswagen und Kia haben sich 2009 mit Investitionsentscheidungen in dreistelliger Millionenhöhe trotz Krise zum Standort Slowakei bekannt.

Das Projekt gliedert sich in drei Stufen:

Stufe I bildet der kostenfreie Workshop, in dem die Unternehmen einen Überblick über die umfangreichen Marktchancen, die sich für ein Unternehmen ihrer Branche in Österreich und der Slowakei bieten, erhalten.

In Stufe II befasst sich ein Betreuer der AHKs in Österreich und der Slowakei intensiv mit dem deutschen Unternehmen - als Repräsentant seiner Interessen vor Ort. Die Vermittlung von potenziellen Geschäftspartnern zählt genauso zu den Leistungen, wie die laufende Beratung in juristischen Fragen während sowie im Nachgang des Projekts.

Stufe III stellt eine Kooperationsbörse in Wien und/oder Bratislava dar, die den persönlichen Kontakt zu Entscheidern potenzieller Geschäftspartner ermöglicht.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer