Donnerstag, 23. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 4586

IHK verlängert Partnerschaftsvertrag mit tschechischer Kreiswirtschaftskammer in Most

(lifePR) (Halle (Saale), ) Ihre seit 1993 bestehende partnerschaftliche Zusammenarbeit haben die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) und die tschechische Kreiswirtschaftskammer Most (OHK) um ein weiteres Jahr verlängert. Ein entsprechender Kooperations- und Leistungsvertrag ist heute von beiden Partnern in Most unterzeichnet worden.

„Bereits 1991 begann die Zusammenarbeit mit einem von der IHK organisierten Treffen der Landräte der Kreise Merseburg und Most. Die Bereitschaft für eine enge Kooperation basierte auf Grundlage ähnlicher Wirtschaftsstrukturen in beiden Regionen mit Chemie, Bergbau und Energiegewinnung“, erinnert OHK-Präsident Rudolf Jung an die Anfänge der Wirtschaftsbeziehungen. „Mittlerweile gibt es viele erfolgreiche Projekte und Kooperationen und etwa 100 Unternehmen des IHK-Bezirkes, die sich in Tschechien engagieren“, ergänzt IHK-Präsident Albrecht Hatton.

Dieser positive Trend spiegle sich auch in den Austauschbeziehungen zwischen Sachsen-Anhalt und der Tschechischen Republik wider. So seien allein in den Jahren 2004 bis 2006 sachsenanhaltische Ausfuhren nach Tschechien um 72 Prozent auf rd. 506 Millionen Euro gestiegen. Aus Tschechien importierte Sachsen-Anhalt im Jahr 2006 Waren im Wert von ca. 237 Millionen Euro. Dies entspreche einer Steigerung von 54 Prozent gegenüber dem Jahr 2004.

Schwerpunkte des Kooperations- und Leistungsvertrags in diesem Jahr sind „Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement“ sowie „Tourismus und Fremdenverkehr als regionaler Wirtschaftsfaktor“. Hierfür ist unter anderem ein Erfahrungsaustausch zu „Touristischen Wegen und Pfaden“ geplant.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer