Dienstag, 06. Dezember 2016


IMMOVATION AG Genussrechte – Ausschüttung zum 11. Mal in voller Höhe

Immobilien-Entwickler schüttet 4,3 Millionen Euro an seine Anleger aus.

(lifePR) (Kassel, ) Zum elften Mal in Folge will die IMMOVATION AG die Rendite ihrer Genussrechte im Juli 2015 in voller Höhe ausschütten. Der Immobilien-Projektentwickler bietet Kapitalanlegern seit dem Jahr 2004 die Möglichkeit, sich am Erfolg zu beteiligen. Mit der aktuellen 3. Tranche partizipieren über 3.000 Anleger von Erträgen, die von der IMMOVATION-Unternehmensgruppe rund um die Immobilie erwirtschaftet werden.

Auf insgesamt 4,3 Millionen Euro Grundausschüttung und Gewinnüberschüsse können sich die Anleger der IMMOVATION-Genussrechte für das Jahr 2014 freuen, kündigt das Immobilien-Unternehmen an. Bis zum 31. Juli 2015 soll die Summe, wie in jedem Jahr zuvor, an die Anleger ausgezahlt werden.

"Das Kapital unserer Anleger hat wesentlich dazu beigetragen, dass sich die IMMOVATION AG in den letzten zehn Jahren zu einem Unternehmen entwickeln konnte, das auch komplexe Immobilien-Projekte zu einem wirtschaftlichen Erfolg führt", freut sich IMMOVATION-Vorstand Lars Bergmann. Außer der Projekt-Entwicklung erwirtschaftet das Unternehmen nach eigenen Angaben seine Erträge unter anderem aus den Mieten eines auf rund 2.800 Wohn- und 300 Gewerbe-Immobilien gewachsenen Immobilien-Bestandes in Deutschland.

"Wir sind unseren Anlegern und Vertriebspartnern dankbar für das langjährige Vertrauen in unsere Leistungsfähigkeit. Wir freuen uns darauf, den Erfolg der IMMOVATION-Unternehmensgruppe auch in den kommenden Jahren mit unseren Anlegern und Vertriebspartnern zu teilen," so Bergmann.

Erfolgreiche Immobilien-Projekte - solide Grundlage für künftige Ausschüttungen

Als Beispiele für erfolgreiche Immobilienprojekte nennt das Unternehmen die Revitalisierung des Industriedenkmals Salamander-Areal in Kornwestheim und den Bau von über 300 Eigentumswohnungen unter anderem in Kassel und Kornwestheim. Aktuell bereitet die IMMOVATION den Bau von weiteren 130 Wohnungen auf dem Salamander-Areal und rund 450 Wohnungen am Stammsitz des Unternehmens in Kassel vor.

"Ein weiteres großes Revitalisierungsvorhaben haben wir mit dem Kauf des früheren Robotron-Areals in Dresden im November 2014 in Angriff genommen", wirft Bergmann einen Blick in die Zukunft. Auf der Fläche des ehemaligen Industriegeländes, unmittelbar an Dresdens Altstadt, will die Immokles AG, eine eigens gegründete Gesellschaft der IMMOVATION-Unternehmensgruppe, bis zu 2.500 Wohnungen bauen. Mit den neuen Wohnbau-Projekten ist Bergmann überzeugt, weiteres Rendite-Potenzial für die Kapitalanleger des Unternehmens erschließen zu können.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

IMMOVATION Immobilien Handels AG

Das Geschäftsmodell der IMMOVATION AG basiert auf einem breit gefächerten Leistungsangebot rund um die Immobilie. Seit der Gründung im Jahr 1996 wurde die IMMOVATION zu einer Unternehmensgruppe mit dreizehn Firmen und deren Tochtergesellschaften entwickelt. Die Aufgaben der einzelnen Firmen entsprechen der vollständigen Wertschöpfungskette der Immobilienbranche. Im Zentrum der Geschäftstätigkeit der IMMOVATION AG stehen der An- und Verkauf (Handel), die Projektierung klassischer Revitalisierungsobjekte und urbaner Entwicklungsgrundstücke sowie das Bestandsmanagement von Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland.

Herausragende Beispiele für die Expertise als Spezialistin für Immobilien-Projektierung sind die Revitalisierung des Industriedenkmals Salamander-Areal in Kornwestheim und die Konversion einer ehemaligen Kasernenanlage in Kassel.

Die zweite Säule der Unternehmenstätigkeit ist die Konzeption und der Vertrieb von Kapitalanlagen. Mit den Genussrechten der IMMOVATION AG können sich Anleger am Unternehmenserfolg beteiligen. Die Leistung wird kontinuierlich durch Rating-Institute und Wirtschaftsprüfer analysiert. Die exzellenten Resultate belegen die hohe Qualität des Managements.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer