Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65232

Honda auf dem Pariser Automobilsalon 2008: Starker Auftritt mit drei Weltpremieren

(lifePR) (Offenbach, ) .
- Weltpremiere des Insight Concept Hybridfahrzeugs
- Weltpremiere für das Facelift des Civic Hybrid
- Weltpremiere des Automatikgetriebes für Hondas i-DTEC Dieselmotor
- Europapremiere des neuen Jazz
- Das Brennstoffzellenfahrzeug FCX Clarity und die Hybridstudie CR-Z geben konkreten Ausblick auf eine Mobilität mit vorbildlich niedrigeren Emissionen

Hondas Exponate auf dem Stand des diesjährigen Pariser Automobilsalon sind ein klares Statement für das Bestreben der Marke, durch Automobile verursachte negative Auswirkungen auf die Umwelt kontinuierlich und mit großem Engagement wesentlich zu reduzieren. Mit den Weltpremieren des Insight Concept sowie des überarbeiteten Civic Hybrid zeigt das Unternehmen aber auch konkret auf, wie unterschiedlich die Konzeption von Modellen sein kann, die Ergebnis von Hondas verantwortungsvollen Einsatzes für die Umwelt sind.

Ausweitung der Hybridangebotspalette und starker Auftritt des neuen Jazz

Die beiden wichtigsten Premieren stellen aus Sicht von Honda das lang erwartete Insight Concept und die zweite Generation des Topsellers Jazz dar. Mit dem Insight Concept gibt Honda einen konkreten Ausblick auf ein Modell, das den Beginn einer Offensive für die deutliche Ausweitung der Hybrid- Modellpalette markiert. Der neue Jazz zeigt mit seiner im B-Segment einzigartigen Flexibilität, nochmals gesenkten Verbrauchs- und Emissionswerten, dass vorbildlich vernünftige Automobile sowohl individuellen Charakter aufweisen können und obendrein viel Fahrspaß bieten können.

Insight Hybrid Concept

Ein exponierter Ehrenplatz auf dem Honda-Stand ist für das Insight Concept reserviert. Die extravagante Studie zeigt wesentliche Elemente des Designs des nächsten, speziell auf einen Hybridantrieb ausgelegten Hybridmodells. Das Insight Concept steht aber auch für den Start einer neuen Phase von Hondas Hybrid-Strategie und gibt einen ersten Ausblick auf das erste von drei neuen Hybridfahrzeugen, die in den nächsten vier Jahren vorgestellt werden. Der zukünftige Insight ist als praktisches und flexibles Familienauto konzipiert, das viel Platz für Passagiere und deren Gepäck bietet, aber gleichzeitig exzellente Kraftstoffeffizienz und niedrige CO2-Emissionen kombiniert.

Das Insight Concept dokumentiert neben der Familientauglichkeit auch das Bestreben von Honda, Fahrzeuge mit Hybridtechnologie preislich neu zu positionieren und somit für breitere Kundengruppen zugänglich und interessant machen. Denn eine effektive Reduzierung von CO2-Emissionen ist aus Sicht des Unternehmens nur zu erzielen, wenn die Verbreitung von CO2- verringernden Technologien weltweit und zügig vorangetrieben werden kann.

Langes Engagement für die Umwelt

Bereits vor über 35 Jahren begann Honda mit der Entwicklung von emissionsarmen Verbrennungsmotoren, damals dem CVCC Motor für Accord und Civic (1972). Mittlerweile zwei Jahrzehnte der Forschung und Entwicklung und nahezu ein Jahrzehnt Praxiserfahrung mit der Hybridtechnologie stellen die hondatypische Verlässlichkeit auch für zukünftige Hybridfahrzeuge sicher.

Der neue Jazz

Der diesjährige Autosalon in Paris ist auch Bühne für das volle Modellprogramm des neuen Honda Jazz, das erstmalig in Europa gezeigt. Dazu zählen Exponate beider neuen Motorisierungen sowie der Version mit 1,4 l Motor und automatisiertem Schaltgetriebe i-SHIFT. Der neue Jazz verbindet eine im B-Segment einzigartige Flexibilität mit einem großzügigen Raumangebot bei kompakten Abmessungen sowie weiter gesenkten Verbrauchs- und Emissionswerten. Die Positionierung des Tanks unter den vorderen Sitzen - so wie beim Vorgängermodell - ist wesentliche Voraussetzung für das hohe Maß an Flexibilität und Nutzbarkeit der intelligenten Rücksitzanlage, das gegenüber der ersten Generation nochmals verbessert werden konnte. Weiterhin lassen sich die Sitzflächen - ähnlich einem Kinositz - hochklappen um hohe Gegenstände (bis 1,28 m) zu transportieren. Durch die versenkbaren Kopfstützen können die Rücksitzlehnen jetzt mit einer Hand umgelegt werden, und zwar unabhängig davon, in welcher Position der Vordersitz justiert ist. Mit einem Kofferraumvolumen von bis zu 428 Litern bei fünf Sitzplätzen ist der neue Jazz für alle Aufgaben gewappnet und braucht den Vergleich auch mit größeren BMPVs des Segments nicht zu scheuen.

Frischer Look für den Civic Hybrid

Bei der Steigerung der angestrebten Absatzzahlen von Hybridmodellen kommt neben den angekündigten weiteren Hybridmodellen auch dem bereits schon heute erhältlichen, vielfach preisgekrönten Civic Hybrid eine tragende Rolle zu. Grund genug für eine optische Auffrischung von Hondas Hybrid-Klassiker, der sich europaweit einer stetig steigenden Nachfrage erfreut. Die jüngste Generation des Civic Hybrid ist an neu gestalteten Scheinwerfer und Rückleuchten, einer veränderten Frontschürze sowie attraktiveren Leichtmetallfelgen zu identifizieren. Der für eine familietaugliche Limousine vorbildliche Verbrauch von 4,6 Litern ändert sich indes nicht.

i-DTEC Automatikgetriebe

Die französische Metropole ist auch Ort der Premiere des neuen Automatikgetriebes für den i-DTEC Dieselmotor. Das Automatikgetriebe wurde speziell auf die Bedürfnisse europäischer Kunden hin entwickelt, die sich nach einer Automatik-Option für den 2.2 Liter Dieselmotor sehnten. Die gewählte Abstimmung harmoniert perfekt mit der enormen Drehmoment-Bandbreite des i-DTEC Dieselmotors.

CR-Z Hybrid Sportwagenstudie

In Form der Studie des CR-Z zeigt Honda in Paris ein kleines sportliches Hybrid-Konzeptfahrzeug, das die zukünftige Ausrichtung von Honda unterstreicht, den Hybridantrieb in kleineren Fahrzeugen und explizit auch in Nischen anzubieten, um die Attraktivität für die Hybridtechnik auf diese Weise zu stärken.

Das kleine Coupé mit Hybridantrieb ist ein sportlicher 2+2 Sitzer, das mit einer geteilten Glasheckscheibe ein Gestaltungselement aufnimmt, welches über drei Jahrzehnte auch bei den Modellen CR-X, dem Insight von 1999 sowie beim aktuellen Civic zum Einsatz kam und kommt.

FCX Clarity Brennstoffzellenfahrzeug

Last but not least zeigt Honda auf dem Pariser Autosalon das Brennstoffzellenfahrzeug FCX Clarity, das bereits Anfang August an erste Privatpersonen in den USA ausgeliefert wurde. Zu diesen ersten Kunden, die das Potential des allein Wasserdampf emittierenden Fahrzeugs erfahren dürfen, zählen unter anderem die bekannte Schauspielerin Jamie Lee Curtis, die sich sehr für Umweltbelange einsetzt, sowie der Filmproduzent Ron Yerxa. Der Startschuss für die Produktion des FCX Clarity erfolgte im Juli. Noch im diesem Jahr wird die Vergabe an erste Leasingkunden auch in Japan erfolgen. Während der ersten drei Produktionsjahre plant Honda circa 200 FCX Clarity in den USA und Japan zu verleasen. Der Leasing-Zeitraum beträgt drei Jahre bei einer Monatsrate von 600 US-Dollar (rund 390 Euro) einschließlich Wartung und Kaskoversicherung.

Klare Vision, konkrete Produkte

Die starke Präsenz umweltfreundlicher Modelle in Form des Civic Hybrid, des Insight Concept und des CR-Z zusammen mit dem FCX Clarity dokumentieren Hondas Vision einer umweltverträglichen Mobilität der Zukunft. Der weltgrößte Motorenhersteller setzt langfristig auf die Brennstoffzellentechnologie als emissionsfreie Lösung für Automobile. Bis zu dem Zeitpunkt zu dem Brennstoffzellenfahrzeuge wie der FCX Clarity in der Massenproduktion verfügbar sein werden, kommt aus Sicht von Honda der Hybridtechnik, die bereits exzellente CO2-Reduzierungen ermöglicht, eine tragende Rolle zu. Mit einer deutlichen Erweiterung der Angebotspalette an für breite Zielgruppen erschwinglichen Hybridfahrzeugen trägt Honda dieser Situation Rechnung.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer