Donnerstag, 08. Dezember 2016


Wie feiert Europa am 1. Mai?

(lifePR) (Bottighofen, ) Der Winter ist vorbei, der Frühling kann kommen. Die Tage werden wärmer und bald finden am 1. Mai ausgiebige Feste statt, um den Frühling willkommen zu heißen. Das Reiseportal HolidayCheck.de hat sich in seinem internationalen Team umgehört und stellt die verschiedenen Maibräuche in Europa vor.

Deutschland

Das Maifest wird in Deutschland mit einem bunt geschmückten Baum und dem traditionellen Tanz in den Frühling begangen. In der Nacht vom 30. April zum 1. Mai wird zur Walpurgisnacht ein großes Feuer angezündet, das böse Geister vertreiben und die warme Jahreszeit einleiten soll. In Bayern pflegt man den Brauch, den Maibaum des Nachbardorfes zu stehlen und ihn erst zurückzugeben, wenn das bestohlene Dorf eine Auslöse in Form von Brotzeit und Getränken leistet.

Frankreich

Im Elsass verbringt man den Maifeiertag an der frischen Luft. Das Wochenende Anfang Mai steht in Frankreich ganz unter dem Motto: gemütlich feiern, essen und trinken. Franzosen bevorzugen Wanderungen durch die Natur mit einem anschließenden Picknick oder einer Grillparty. Entlang der elsässischen Weinstraße sind kleine bunte Märkte aufgebaut, die zum Verweilen einladen. In Frankreich werden außerdem Maiglöckchen als Symbol für Glück und den Frühling verschenkt.

Italien

Der 1. Mai steht in Italien ganz im Zeichen der Musik. Jedes Jahr wird auf der Piazza San Giovanni in Rom ein großes Konzert veranstaltet, an dem sich tausende feierlustige Italiener einfinden. Inmitten historischer Bauten spielen nationale und internationale Bands auf diesem Platz und leiten den italienischen Frühling musikalisch ein.

Finnland

Die Finnen begrüßen die warme Jahreszeit mit dem traditionellen Vappu-Fest. Es ist das Fest des Frühlings, vor allem aber der Studenten. Am Vorabend des 1. Mais ist Helsinki fest in der Hand der Studierenden, die in bunten Kostümen ausgiebig auf den Straßen feiern. Das Nationalgetränk an Vappu ist Sima, ein vergorener Saft, in dem Zitronen und Rosinen enthalten sind. Krapfen, Würstchen und Kartoffelsalat dürfen auch nicht fehlen.

Tschechien

Der Vorabend des 1. Mais wird in Tschechien ähnlich wie in Deutschland gefeiert. Vielerorts gibt es Hexenverbrennungen, die die dunklen Mächte vertreiben und den Frühling willkommen heißen. Der eigentliche Maifeiertag in Tschechien ist der Tag der Liebe. Paare kommen nach Prag und legen Blumen an der Statue von Karel Hynek Mácha nieder. Küssen Männer ihre Liebste anschließend unter einem Kirschbaum, verheißt das Glück und Gesundheit für die Zukunft.

England

In Großbritannien wird der Mai am "Garland Day" mit dem traditionellen Morris-Tanz eingeleitet. Von Trommeln begleitet tanzen Männer und Frauen mit Stöcken und Tüchern durch die Straßen Englands. Zum englischen Maifest gehören auch die Krönung einer Maikönigin und der Tanz um den May Pole. Vielerorts basteln Kinder Girlanden und pflücken Blumen, mit denen die Häuser geschmückt werden.
Diese Pressemitteilung posten:

HolidayCheck AG

HolidayCheck ist das größte unabhängige Hotelbewertungsportal im deutschsprachigen Raum. Die unabhängige Stiftung Warentest hat HolidayCheck als einzigem Hotelbewertungsportal die Note "gut" (1,8) vergeben ("test"-Ausgabe 2/2010). Auf HolidayCheck können Menschen ihre Urlaubserfahrungen mit anderen teilen. Die Schwerpunkte liegen auf den Bewertungen und Fotos ehemaliger Gäste für Hotels sowie auf der Möglichkeit, mit diesen Gästen in direkten Kontakt treten zu können. Mit Hilfe dieses gesammelten Erfahrungsschatzes und den vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten kann sich jeder Urlaubsinteressierte selbst beraten und die für ihn perfekte Reise im unabhängigen Preisvergleich buchen.





Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer