Montag, 05. Dezember 2016


Riesengebirge schlägt Alpen

(lifePR) (Bottighofen, ) Die Schweiz und Österreich sind out - Slowenien und Polen sind in! Immer mehr Wintersportler haben Osteuropa für ihren Skiurlaub entdeckt. Das Reiseportal HolidayCheck.de stellt die sechs wichtigsten Wintersportziele im Osten vor.

Polen - Zakopane

Polen hat sich in den vergangenen Jahren durch zahlreiche Investitionen und Modernisierungsmaßnahmen zu einem echten Winterparadies entwickelt. Dutzende kleine Skigebiete befinden sich in der Hohen Tatra entlang der Südgrenze des Landes. 90 Kilometer westlich von Krakau befindet sich das größte Skigebiet Polens: Zakopane, das aufgrund seiner Größe und Beliebtheit auch als "Winterhauptstadt Polens" bezeichnet wird. Mit insgesamt 16 Pisten, 50 Kilometer Loipe und einem Funpark für Boarder werden hier alle Wünsche der Wintersportler erfüllt. Bekannt ist in Zakopane die Skisprungschanze Wielka Krokiew, an der Ende Januar 2010 der Skisprung Weltcup ausgetragen wird.

Tschechien - Cerná Hora

Über 100 Skigebiete sind über das ganze Land verteilt. Zwar liegen diese deutlich niedriger, als die Alpen, doch dank modernster Beschneiungsanlagen ist hier Schneesicherheit gewährleistet. Das bekannteste Skigebiet in Tschechien ist ?erná Hora mit 13 Pisten. Die Abfahrtspiste gehört zu den längsten des Landes. Mit der naheliegenden Rodelbahn kommen auch Nicht-Skifahrer auf ihre Kosten.

Slowakei - Jasná

Ein weiteres Wintersport-Highlight in Osteuropa ist die Slowakei. Das Skigebiet Jasná, nahe Demanovska Dolina, liegt im Nationalpark Nizke Tatry und ist mittlerweile eine der beliebtesten Wintersportregionen Europas. Dieses Skigebiet wird jeder sportlichen Leidenschaft gerecht. Von Langlauf über Skibergsteigen bis hin zur Halfpipe ist hier alles geboten. Ski- und Snowboardfahrern stehen in Jasná 13 Pisten zur Verfügung. Auch Paraglider kommen hier auf ihre Kosten und können die wunderschöne Landschaft aus der Vogelperspektive genießen.

Bulgarien - Bansko

Als Urlaubsziel im Sommer hat sich Bulgarien schon einen Namen gemacht. Dank umfangreicher Investitionen ist Bulgarien inzwischen schon fast zum Mallorca des Winters geworden. Das Land bewirbt sich sogar als Gastgeber für die Olympischen Winterspiele. Das niedrige Preisniveau macht einen Skiurlaub in Bulgarien für jeden Schneefan erschwinglich. Besonders beliebt sind die bulgarischen Skischulen, die sich durch ihre Mehrsprachigkeit und Kompetenz einen sehr guten Ruf erarbeiten konnten. Als das größte Skigebiet Bulgariens gilt Bansko mit über 70 Kilometern Abfahrt. Besonders für mutige Wintersportler ist hier einiges geboten: Buckelpiste, Funpark und Halfpipe. Auch für die beliebten Après Ski-Partys wird in Bansko und den umliegenden Orten gesorgt.

Slowenien - Maribor Pohorje

Ein echter Geheimtipp unter Wintersportlern ist Slowenien. Hochmodern, aber unter den Massen noch unbekannt, vermisst man hier langes Anstehen am Lift und überfüllte Pisten. In Slowenien lassen sich Städtetrip und Skiurlaub vereinen. Nahe der zweitgrößten Stadt des Landes, Maribor, liegt das beliebte Skigebiet Maribor Pohorje. Auf insgesamt 60 Kilometern Skipisten geben moderne Beschneiungsanlagen eine schneeweiße Garantie. Als besonderes Highlight bietet dieses Skigebiet eine 10 Kilometer lange Flutlichtpiste, die zu den längsten Europas gehört. Auch Profis haben Pohorje bereits für sich entdeckt. Als Austragungsort des bekannten "Goldenen Fuchses" hat sich das slowenische Skigebiet bei der Damen-Weltcup-Elite einen Namen gemacht.

Lettland - Baili

Die Mittelgebirge von Lettland sind ein wahres Mekka für Skifahrer und Snowboarder. Die Landschaft gibt auch für Langläufer einiges her, die überall im Land auf spezielle Parks treffen. Bei Vemiera liegt das Skigebiet Baili, das getrennte Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene bietet. Für angstfreie Wintersportler empfiehlt sich das Skigebiet Kakisu Trase. Nur 50 Kilometer entfernt von Riga befinden sich die steilsten Hänge des Landes.
Diese Pressemitteilung posten:

HolidayCheck AG

HolidayCheck ist das größte unabhängige Hotelbewertungsportal im deutschsprachigen Raum. Hier können Menschen ihre Urlaubserfahrungen mit anderen teilen. Die Schwerpunkte liegen auf den Bewertungen und Fotos ehemaliger Gäste für Hotels sowie auf der Möglichkeit, mit diesen Gästen in direkten Kontakt treten zu können. Mit Hilfe dieses gesammelten Erfahrungsschatzes und den vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten kann sich jeder Urlaubsinteressierte selbst beraten.



Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer