Samstag, 03. Dezember 2016


Hier fühlen sich Urlauber als Schlossherren

(lifePR) (Bottighofen, ) Gespensterschlösser und edle Burgen. Hotels in historischen Gebäuden haben ihren eigenen besonderen Charme. Urlauber erleben in den alten Gemäuern alles zwischen verstaubten Zimmern bis hin zum Hochgefühl, mal selbst ein Schlossherr zu sein. Manchen mag auch allein schon der Gedanke daran reizen, wer früher in den Gemächern gelebt haben mag. Das Reiseportal HolidayCheck stellt dazu einige ungewöhnliche Hotels vor.

Hotel The Fairmont Chateau Frontenac***** in Quebec, Kanada

Dieses Märchenschloß ist sicher eines der meistfotografierten Hotels der Welt. Touristen sind von der Atmosphäre des Gebäudes fasziniert. Doch Hotelgäste äußern sich sehr ernüchternd: Sie wähnen sich beim Betreten des Hotels eher in einem amerikanischen Vergnügungspark mit Horden schaulustiger Touristen. Über die Zimmer wird unisono geklagt, dass das Mobiliar alt, abgenutzt und ungepflegt sei. Beschreibungen wie "Lampen waren kaputt und mit einer dicken Staubschicht überzogen" muten eher wie die Schilderung eines Gespensterschlosses an.

Schlosshotel Cecilienhof****+ in Potsdam

Die einen nehmen das Hotel als Ausgangspunkt für Ihre Berlin-Reise. Die anderen schwärmen von dem ruhig gelegenen Schloss inmitten einer großen Parkanlage, von der aus die Potsdamer Innenstadt schnell erreichbar ist. Mitte 1945 diente das Schloß in Potsdam zur Beratung der Großen der drei Siegermächte: Stalin, Truman und Churchill verhandelten hier über das besiegte Deutschland. Hotelgäste schwärmen davon, an diesem geschichtsträchtigen Ort bei guter Qualität zu übernachten. Die 41 Zimmer verteilen sich so in der großen Anlage, "dass sich jeder Gast als Schlossherr fühlen kann."

Hotel Auf der Wartburg***** in Eisenach

Hier fand einst im 13. Jahrhundert der legendäre Sängerkrieg, quasi ein Wettbewerb um die Dichtkunst, statt. Direkt an der Wartburg steht heute ein Hotel, von dem aus die Gäste einen traumhaften Blick über den thüringischen Wald haben. Die Zimmer sind in dem Haus individuell gestaltet, so dass keines dem anderen gleicht. Das Schönste aber sei, so beschreiben es Urlauber, wenn abends die letzten Touristen fort sind. Dann habe man das Gefühl, diese Burg regelrecht selbst zu besitzen.

Hotel Ciragan Palace Kempinski*****+ in Istanbul

Der ehemalige Sultanspalast liegt direkt am Bosporus mit einem eigenen Bootsanlegesteg. Gäste, die sich ein Zimmer mit Seeblick leisten, werden mit einem herrlichen Ausblick belohnt. Auch der große Swimmingpool direkt am Meer spricht die badefreudigen Gäste an. Die Rückseite des Hauses wird allerdings als völlig unattraktiv geschildert, da das Haus an einer "düsteren stark befahrenen Straße" liegt. So schön das Hotel auch ist, für eine Erkundung Istanbuls wird es von Urlaubern weniger empfohlen. Zu lange dauere die Fahrt mit Bus und Auto herüber zur Innenstadt.

Hotel Schloß Eckberg***** in Dresden

Das Hotel liegt inmitten einer großen Parkanlage und besteht aus dem Schloss und dem sogenannten Kavaliershaus mit Blick über Dresden und das Elbtal. Städtetouristen loben das Frühstück im Schlossrestaurant auch wegen des Blicks weit über die Elbe hinweg. Das Haus wird als idealer Ausgangspunkt für die Erkundung Dresden beschrieben. Selbst die Tram verkehrt von hier noch bis spät abends ins Zentrum.

Hotel Schönburg**** in Oberwesel

Wer stilecht und dennoch nicht mittelalterlich spartanisch in einer waschechten Burg übernachten will, ist in diesem Hotel genau richtig. Die Burg thront bei Oberwesel hoch über dem Rhein. Trotz ihres mächtigen Aussehens befinden sich in ihr lediglich 22 Zimmer von unterschiedlicher Größe - vom kleinen Einzelzimmer bis zur großen Hochzeitssuite. Wer Lesestoff vergessen hat, wird sicherlich unter den vielen Büchern, die es in fast jedem Raum dieser Burg gibt, fündig werden. Urlauber warnen allerdings augenzwinkernd, manches Bücherregal diene auch als Geheimtür, nämlich zum Badezimmer.

Schnellenberg Burghotel**** bei Attendorn

So, wie man es sich in einer Burg vorstellt: "Alt, aber mit Stil." So beschreiben Gäste die Burg bei Attendorn im Sauerland und loben den sauberen und guten Zustand der restaurierten Anlage. Das "alte Gemäuer" gibt auch die richtige Atmosphäre für die angebotenen Whisky-Events her. Urlauber schwärmen dabei vom stilvollen Gourmet-Restaurant 'Rittersaal' mit interessanter regionaler und heimischer Küche. Ein besonderer Tipp ist die Bar im Wappenkeller.
Diese Pressemitteilung posten:

HolidayCheck AG

HolidayCheck ist das größte unabhängige Hotelbewertungsportal im deutschsprachigen Raum. Die unabhängige Stiftung Warentest hat HolidayCheck als einzigem Hotelbewertungsportal die Note "gut" (1,8) vergeben ("test"-Ausgabe 2/2010). Auf HolidayCheck können Menschen ihre Urlaubserfahrungen mit anderen teilen. Die Schwerpunkte liegen auf den Bewertungen und Fotos ehemaliger Gäste für Hotels sowie auf der Möglichkeit, mit diesen Gästen in direkten Kontakt treten zu können. Mit Hilfe dieses gesammelten Erfahrungsschatzes und den vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten kann sich jeder Urlaubsinteressierte selbst beraten und die für ihn perfekte Reise im unabhängigen Preisvergleich buchen.



Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer