Sonntag, 11. Dezember 2016


Faltenfrei auf hoher See

(lifePR) (Bottighofen, ) Zwischen Botox und Mickey Mouse - Themenkreuzfahrten ersetzen den eintönigen Alltag an Bord von Kreuzfahrtschiffen und die Anbieter werden immer kreativer. Das Reiseportal HolidayCheck.de hat die ungewöhnlichsten Schiffsreisen zusammengestellt.

TUI Mein Schiff

Die Idee hinter "Mein Schiff" ist einfach: Passagiere können sich ohne Kleiderzwang und festgelegten Essenszeiten von einem vielfältigen Angebot an Wellness- und Sportaktivitäten verwöhnen lassen. Die Definition von Urlaub auf See wird von TUI noch erweitert: Passagiere jeder Altersklasse und Geschlecht haben die Möglichkeit, sich in der an Bord integrierten Schönheitsfarm die Erholung buchstäblich ins Gesicht schreiben zu lassen. Das Nervengift Botox ist hierbei nur eines von vielen Angeboten, um sich künstlich verschönern zu lassen.

Disney Cruise Line

Das Prinzip Familienurlaub wird auf der Disney Cruise Line auf eine besondere Art und Weise umgesetzt: Während Kinder im Mickey Mouse-Pool an Deck unter der Aufsicht von schiffseigenen Babysittern planschen, können es sich Eltern im Spezialrestaurant für Erwachsene in Ruhe schmecken lassen. Absolute Besonderheit: Auf der Karibik-Route legen die Schiffe direkt am Strand der Privatinsel "Castaway Cay" an, wo Jugendliche zwischen Donald Duck-Bojen und einem Piraten-Schiffswrack ungestört Kind sein dürfen - für die Eltern gibt es einen separaten Strand zum ungestörten Relaxen.

Containerschiff-Reisen

Deftige Seemannskost inmitten von Stahlcontainern, wenig Platz und kein Fernseher. Passagiere auf einem Containerschiff haben die Möglichkeit, in das Leben eines waschechten Matrosen hinein zu schnuppern. Eine unverfälschte Darbietung der Seefahrt wird durch die eigenständige Reinigung der Kajüten und bei der Mithilfe in der Kombüse vermittelt. Entschädigt werden die Urlauber aber durch den uneingeschränkten Zutritt zur Brücke, wo jeder einmal Kapitän spielen darf. Geplante Landausflüge gibt es nicht - das Schiff legt unvorhersehbar in den Frachthäfen an. Aufenthalte sind abhängig von den Ladezeiten.

Arktischer Eisbrecher

Für eine Fahrt auf der "Arctic Icebreaker Sampo" müssen sich Passagiere warm anziehen. Auf den Spuren der großen Arktisforscher legt der ehemalige Eisbrecher am Ausgangshafen in der finnischen Hafenstadt Kemi ab. Von dort aus bahnt sich das Schiff seinen Weg durch die zugeeiste Ostsee. Wagemutige haben die Möglichkeit, bei einer Außentemperatur von minus 40 Grad in der Fahrrinne ein Bad zu nehmen. Zum Aufwärmen danach steht die eigens an Bord eingerichtete finnische Sauna zur freien Verfügung. Trotz klirrender Kälte schwärmen Urlauber von einem "absolut einmaligen Erlebnis".

Astrologie-Themenfahrt

Hobby-Astrologen kommen bei MSC-Kreuzfahrten ganz auf ihre Kosten: Unter professioneller Anleitung wird jede Nacht an Deck des Schiffes in den Himmel geschaut. Programmpunkt hier ist das Erkennen und Deuten von Sternbildern. Wenn die Sonne aufgeht, lassen sich Passagiere in das Geheimnis der Tarotkarten und der Analyse von Handschriften einweisen. Bei einem Astro-Dinner an Deck gibt es die Möglichkeit, das Gelernte praktisch anzuwenden. Wer dabei den Partner für's Leben findet, kann anschließend das Hochzeitspaket buchen und an Bord eines MSC-Schiffes symbolisch heiraten.
Diese Pressemitteilung posten:

HolidayCheck AG

HolidayCheck ist das größte unabhängige Hotel- und Schiffbewertungsportal im deutschsprachigen Raum. Hier können Menschen ihre Urlaubserfahrungen mit anderen teilen. Die Schwerpunkte liegen auf den Bewertungen und Fotos ehemaliger Gäste für Hotels und Kreuzfahrtschiffe sowie auf der Möglichkeit, mit diesen Gästen in direkten Kontakt treten zu können. Mit Hilfe dieses gesammelten Erfahrungsschatzes und den vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten kann sich jeder Urlaubsinteressierte selbst beraten.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer