Sonntag, 11. Dezember 2016


Deutsche geben rund 10 Mrd. Euro für schlechten Urlaub aus

Immenser Schaden für deutsche Urlauber / Deutsche mit inländischen Hotels zufriedener als mit Hotels im Ausland

(lifePR) (Bottighofen, ) Rund 70 Milliarden Euro geben deutsche Bürger dieses Jahr für Urlaub im Ausland aus (Quelle: Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen). Davon werden zehn Milliarden Euro direkt zum Hotelfenster rausgeworfen. Das ergibt eine Analyse des Hotelbewertungs- und Buchungsportals HolidayCheck.de.

Die Auswertung von mehr als 100.000 abgegebenen Hotelbewertungen für Urlaubsreisen mit mehr als fünf Tagen zeigt: 16,2 Prozent aller Auslandsurlauber empfehlen ihr Hotel nicht weiter! Dadurch entsteht ein Schaden von über zehn Milliarden Euro.

Bei Urlaub in Deutschland sieht es wesentlich besser aus: 89 Prozent empfehlen ihr Hotel weiter, so kehren dieses Jahr nur elf Prozent unglücklich von einer Inlandsreise zurück. Damit steht das eigene Land als Wohlfühl-Reiseziel der Deutschen unangefochten an der Spitze des Feldes.

Um sich vor schlechtem Urlaub zu schützen, gilt: Reisende sollten sich im Vorfeld rechtzeitig über Bewertungen und Erfahrungen anderer Urlauber informieren.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer