Montag, 05. Dezember 2016


Das sind die häufigsten Ärgernisse bei der Mietwagen-Anmietung

Das Vergleichsportal MietwagenCheck analysiert Erfahrungswerte aus 20.000 Kundenbewertungen

(lifePR) (Bottighofen, ) Was ärgert Mietwagen-Kunden am meisten? Zum Zeitpunkt der Erreichung von 20.000 Kunden-Bewertungen analysiert das Vergleichsportal MietwagenCheck, was Kunden bei der Mietwagen-Anmietung am Häufigsten bemängeln und gibt Tipps, diese Ärgernisse zu umgehen.

Seit August 2010 sammelt MietwagenCheck Bewertungen ihrer Kunden. Bewertet werden die Leistungen und der Kundenservice von MietwagenCheck sowie die Leistungen der jeweiligen Anbieter vor Ort. Die meisten Bewertungen erfolgen für die Destinationen Mallorca, Gran Canaria, Sardinien und Teneriffa.

Top 3 der Ärgernisse bei der Mietwagenbuchung

1. Schnelligkeit der Abwicklung

Erfahrungswert aus Bewertung
:
Der größte Urlaubs-Vermieser ist eine lange Wartezeit.

MietwagenCheck Tipp:

Um dies zu umgehen, kann bei MietwagenCheck noch vor der Buchung ein Blick auf die Mietwagen-Bewertungen für den jeweiligen Anmietort geworfen werden. Anhand der vergebenen Sterne kann die Schnelligkeit der Abwicklung vor Ort sehr gut abgeschätzt werden. Da bei MietwagenCheck nur bewertet werden kann, wenn auch über das Portal gebucht wurde, sind die Bewertungen immer zuverlässig auf die jeweilige Anmietstation zurückzuführen.

2. Zusatz-Versicherungen vor Ort

Erfahrungswert aus Bewertung
:
Der zweit-größte Miesmacher ist der häufige Versuch der Anbieter zusätzliche Versicherungen zu verkaufen.

MietwagenCheck Tipp:

Wenn bereits über das Portal MietwagenCheck ein umfassender Versicherungsschutz ausgewählt wurde, ist es nicht notwendig weitere Versicherungen abzuschließen, da im Schadensfall die Kosten zurück erstattet werden. Der vermittelte Vermieter vor Ort stellt im Rahmen des Mietvertrages lediglich das Auto zur Verfügung. Für einen umfassenden Schutz kann bei der Mietwagen-Suche auf www.mietwagen-check.de die Filterfunktion "Vollkasko ohne Selbstbeteiligung" angeklickt werden.

3. Lage der Station nicht klar

Erfahrungswert aus Bewertung
:
Häufig sorgt die Suche nach der Anmietstation für Ärger.

MietwagenCheck Tipp:

Am besten zuvor in den Mietbedingungen nachschauen, wo sich der Anbieter befindet. Vereinzelt wird ein Treffpunkt am Terminal ausgemacht. Außerdem empfehlenswert ist es, vorsichtshalber die Telefonnummer des jeweiligen Anbieters zu notieren. Die Telefonnummer befindet sich in der Buchungsbestätigung.

Weitere Problematiken für Kunden bei der Mietwagen-Anmietung

Eine weitere Herausforderung, die sich vielen Kunden stellt, ist die sprachliche Barriere, denn oftmals sprechen die Vermieter vor Ort nur die jeweilige Landessprache und Englisch. In solchen Situationen ist es am besten, Hilfe direkt vor Ort zu suchen und jemanden zu bitten zu dolmetschen. Zusätzlich steht das MietwagenCheck Service-Team zur Verfügung und kann bei Bedarf die Englischkenntnisse unterstützen.

Zudem werden häufig zusätzliche Gebühren bei Verspätung bemängelt. Sollte der Flug Verspätung haben, empfiehlt es sich zuvor bei der Buchung die Flugnummer einzutragen, damit die Station vor Ort die Verspätung nachvollziehen kann.

Über MietwagwenCheck.de

Das Portal www.mietwagen-check.de bietet einen Preisvergleich namhafter Anbieter weltweit - mit über 6000 Anmietstationen in 87 Ländern. Seit 2011 mit dem TÜV-Prüfsiegel s@fer shopping zertifiziert, steht MietwagenCheck.de für Sicherheit, Qualität und Transparenz. Das Portal setzt auf persönlichen Kundenservice sowie eine professionelle, einfache und schnelle Abwicklung der Buchung für höchste Kundenzufriedenheit. Preissicherheit und Preistransparenz sichern Kunden den günstigsten Preis für ihren Mietwagen. Der User findet sein individuelles Mietwagen-Angebot und spart durch den Preisvergleich bis zu 30%. Außerdem profitiert er bei jeder Mietwagenbuchung von weiteren Leistungen, wie Stornokostenerlass bis 24 Stunden vor Mietbeginn und unbegrenzte Kilometer. MietwagenCheck.de ist ein Service der HolidayCheck AG.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer