Donnerstag, 08. Dezember 2016


Länderschwerpunkt China an der Fachhochschule Osnabrück

Veranstaltungsreihe im Rahmen des deutsch-chinesischen Jahres der Wissenschaft und Forschung

(lifePR) (Osnabrück, ) Das Reich der Mitte steht im Fokus einer Reihe von Vorträgen, Konferenzen, Buchvorstellungen, Workshops und Ausstellungen, die die Fachhochschule Osnabrück in Kooperation mit der Osnabrücker Dependance des Chinesischen Zentrums Hannover e.V. vorbereitet hat.

Die deutschchinesische Zusammenarbeit hat Tradition an der Fachhochschule Osnabrück. Was in den 80'er Jahren mit der Weiterbildung junger chinesischer Dozenten begann, erstreckt sie sich mittlerweile auf eine Vielzahl von Fachgebieten im Wirtschafts-, Ingenieur- und Agrarbereich. In ganz unterschiedlichen Projekten partizipieren Studierende, Graduierte und Lehrende in beiden Ländern an dem Austausch und gewinnen wertvolle fachliche, kulturelle und persönliche Erfahrungen. Unter den ausländischen Studierenden stellen die knapp 100 chinesischen Kommilitonen die größte Nationalitätengruppe. Die Zahl der FH-Studierenden, die sich mit dem Thema China beschäftigen, wächst stetig.

Die Fachhochschule Osnabrück beteiligt sich am 'Deutsch-Chinesischen Jahr der Wissenschaft und Bildung', welches das Bundesministerium für Forschung und Bildung zusammen mit seinem chinesischen Partnerministerium ausgerufen hat. Die Veranstaltungsreihe 'Länderschwerpunkt China' läuft vom 13. April bis zum 25. Mai und spannt einen weiten Bogen: von interkulturellen Workshops und Kochkursen, um das Reich der Mitte auch kulinarisch zu erleben und zu lernen, die Fettnäpfchen in der deutsch-chinesischen Kommunikation zu umgehen, bis hin zu Fachkonferenzen, die die aktuellen Entwicklungen und Perspektiven in China im Bereich der Logistik bzw. des Eventmangements (Stichwort EXPO 2010 Shanghai) beleuchten.

Nähere Informationen sowie alle Programmangebote:
www.fh-osnabrueck.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer