Donnerstag, 23. Oktober 2014


Aufsteiger Pflegewissenschaft

(lifePR) (Osnabrück, ) Im aktuellen CHE-Ranking hat sich der Bachelorstudiengang Pflegewissenschaften der FH Osnabrück im Vergleich zur letzten Erhebung in drei Kategorien verbessert und führt jetzt die Spitzengruppe der Pflegewissenschaftsstudiengänge an.

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) untersucht jedes Jahr die Qualität verschiedener Studienfächer an 300 Hochschulen im deutschsprachigen Raum. Die Erhebung 2009 bewertete für die FH Osnabrück die Studiengänge Pflegewissenschaften und Informatik. Ersterer hat beim aktuellen Ranking Bestnoten erhalten. Gleich in drei Kategorien gehört der Studiengang zu den Aufsteigern der Erhebung. Bei der Bewertung der Studiensituation insgesamt, der Betreuung der Studierenden und der Bibliotheksaustattung konnten sich die Osnabrücker Pflegewissenschaften jetzt in der Spitzengruppe positionieren. Die Reputation der Professorinnen und Professoren wird nach wie vor sehr gut bewertet.

"Wir setzen uns dafür ein, dass sich die Qualität von Studium und Lehre an unserer Hochschule kontinuierlich verbessert. Ich bin sehr froh, dass diese Bemühungen nun auch durch die sehr guten Ranking-Ergebnisse honoriert werden, " betont Prof. Dr. Marie-Luise Rehn, FH-Vizepräsidentin und Dekanin der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Der Aufstieg der Pflegewissenschaften ist auch ein Verdienst der verantwortungsbewusst eingesetzten Studienbeiträge. In erster Linie ist er auf die guten Lehr- und Lernbedingungen an der FH Osnabrück zurückzuführen.

Der Studiengang Medieninformatik, der an der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik angeboten wird, konnte sich weiterhin in zwei Kategorien in der Spitzengruppe platzieren (Betreuung und Forschungsgelder).

Die Ergebnisse des CHE-Rankings 2009 wurden im ZEIT-Studienführer 2009/10 veröffentlicht.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer