Donnerstag, 08. Dezember 2016


Zwei Kurse des Weiterbildungsprogramms "Gestaltende Kunst" zum Thema Malerei

(lifePR) (Bremen, ) Das Weiterbildungsstudium "Gestaltende Kunst" der Hochschule Bremen und der Hochschule für Künste startet im September mit zwei Veranstaltungen das neue Semesterprogramm. Ab 11. September läuft an zehn Terminen der Workshop "Freie Malerei". An zwei Wochenenden im September und Oktober wird das Thema Malerei und Figur angeboten. Beide Veranstaltungen stehen Anfängern und Fortgeschrittenen offen.

Ab Dienstag, dem 11. September 2012, läuft von 19 bis 21.15 Uhr an zehn Terminen (entsprechend 30 Unterrichtsstunden) der Workshop "Freie Malerei" (VANR 7445) mit dem Künstler und Dozenten Till Meier. Diese Seminarreihe versteht sich als praktische Malereiveranstaltung, in der von der Grundierung der Malfläche bis zu komplexen Bildstrategien alle Stadien des Entstehungsprozesses eines Werkes besprochen werden.

An zwei Wochenenden (15., 16. September und 6., 7. Oktober, jeweils 10 bis 16.30 Uhr, vier Termine, entsprechend 30 Unterrichtsstunden) steht der Workshop "Malerei und Figur" mit dem Künstler und Dozenten Jens Bommert auf dem Programm (VANR 7443). Mit Hilfe methodischer Übungen werden die Teilnehmenden zu einem offenen Gestalten zum Thema Figur angeleitet. Durch die Verwendung der schnell trocknenden Acrylfarbe können die Darstellungen immer wieder korrigiert werden, so dass aus ersten, schnell hingeworfenen Farbflecken langsam die Figur erscheint.

Im Internet sind auf www.kunst.hs-bremen.de zu jeder Veranstaltung inhaltliche und organisatorische Hinweise zu finden; dort können Interessierte sich auch online anmelden. - Weitere Informationen: Hochschule Bremen / Koordinierungsstelle für Weiterbildung, Martina Gilicki, Telefon: 0421-5905-4162, E-Mail:koowb@hs-bremen.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer