Freitag, 09. Dezember 2016


Altstadtromantik, Kunst und Kultur in Lauenburg an der Elbe

Am 14. September 2008 am "Tag des offenen Denkmals" öffnen viele Fachwerkhäuser ihre Türen für Besucher

(lifePR) (Ratzeburg, ) Die alte Schifferstadt an der Elbe, bekannt für ihre Fachwerkhäuser, wird am "Tag des offenen Denkmals" einen Blick hinter die Bilderbuchkulisse geben und ihre schönsten Details zeigen. Das Programm am 14. September unter dem Motto "Vergangenheit aufgedeckt - Archäologie und Bauforschung" verspricht einen kunst- und kulturvollen Sonntag in Lauenburg an der Elbe.

Direkt am Ufer und an den Hängen der Elbe liegt die historische Altstadt. Die malerischen Fachwerkhäuser aus dem 16. bis 19. Jahrhundert reihen sich entlang der Elbstraße, hinter den bunten Türen verbirgt sich so manches Kleinod. Ab 14 Uhr öffnen die schmucken Bürger-, Handwerker- und Künstlerhäuser ihre Türen und geben Einblick ins Innere. Das Alte Kaufmannshaus von 1652 ist eines davon. Das original restaurierte Stadthaus ist ein kleines, feines Museum, in dem Kammermusik gespielt wird und Lesungen stattfinden. Nicht weit davon entfernt ist das Findorff-Museum, auch in einem sehenswerten Fachwerkhaus. Es enthält eine Sammlung von Johann Dietrich Findorff, dem Hofmaler der mecklenburgischen Herzöge. Doch auch viele Privatbesitzer öffnen am "Tag des offenen Denkmals" ihre Türen.

Außerdem wird traditionelles Handwerk gezeigt. Vor historischer Kulisse stellen Zimmerer und Lehmbauer ebenso wie Spinner und Weber ihr Können vor. Rund um das Schloss wird von 11 bis 18 Uhr ein Töpfermarkt aufgebaut, der Eintritt ist frei. Und historisch kostümierte Schauspieler wandeln durch die Gassen der gesamten Altstadt.

Kinder kommen am Lauenburger Bahnhof in der Ausstellung "Kunstvoll am Zug" auf ihre Kosten. Und die beiden spannenden historischen Altstadtrundgänge, um 14 Uhr und 16 Uhr, von einer historisch gewandeten Stadtführerin begleitet, machen das Programm am Sonntag, den 14. September komplett. Die jeweils 90-minütige Führung kostet für Kinder bis 14 Jahren 1,50 Euro, für Erwachsene 3 Euro. Um Anmeldung bei der Tourist-Information Lauenburg, Tel. 04153-51251 wird gebeten. Treffpunkt ist am Schlossturm. Von diesem haben die Besucher auch den besten Blick auf die Elbe. Wer sich zwischendurch stärken möchte, findet viele gemütliche Cafés und Restaurants in der Stadt und am Elbufer.

Weitere Informationen sind bei der Tourist-Information Lauenburg und im Internet www.lauenburg.de erhältlich.

FOTO: Altes Kaufmannshaus Lauenburg / HLMS: http://www.sh-nachrichtenagentur.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer