Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 342603

Erste Niederlage in der European Trophy - Freezers verlieren 3:4 beim HC Mountfield

(lifePR) (Hamburg, ) Die Hamburg Freezers haben ihre erste Niederlage in der European Trophy hinnehmen müssen. Vor 750 Zuschauern in Ceske Budejovice (Budweis) unterlagen sie dem tschechischen Club HC Mountfield mit 3:4 (1:1, 0:2, 2:1).

In einem zu Beginn zerfahrenen Spiel waren die Gastgeber das bessere Team und hatten einige gute Chancen, die Freezers Torhüter Dimitrij Kotschnew jedoch vereiteln konnte. In der 17. Minute war er dann machtlos, als Langhammer per Direktabnahme verwandelte (17., PP1). Danach kamen die Hamburger ein bisschen besser ins Spiel und durch Matt Pettinger zum Ausgleich (19.).

Im zweiten Drittel gingen die Tschechen erneut in Führung. Kveton erzielte, wiederum in Überzahl, das 2:1 (25., PP1). Mountfield spielte jetzt überlegen und nutzte in der 36. Minute eine weitere Überzahlsituation. Mit seinem zweiten Treffer erhöhte Kveton auf 3:1 (36., PP1).

Zwar kamen die Freezers im Schlussabschnitt durch David Wolf (42.) und Matt Pettinger (48.,SH) zum zwischenzeitlichen Ausgleich, doch Kasparik (49.) erzielte kurze Zeit später den Siegtreffer für den HC Mountfield.

Die Hamburg Freezers verbringen auch den morgigen Sonnabend in Budweis, wo sie um 16.00 Uhr in der Budvar Arena trainieren. Sonntag reisen die Hamburger per Bus nach Salzburg. Um 19.15 Uhr bestreiten die Freezers dort ihr viertes Spiel der European Trophy gegen den EC Red Bull Salzburg.

Endergebnis

HC Mountfield - Hamburg Freezers 4:3 (1:1, 2:0, 1:2)

Stimmen zum Spiel

Benoit Laporte (Trainer Hamburg Freezers): "Wir haben nur 30 Minuten wirklich gut gespielt. So kann man natürlich nicht gewinnen. Das letzte Drittel hat mir gut gefallen, so stelle ich mir meine Mannschaft vor. Man darf natürlich nicht vergessen, dass das heute erst unser drittes Spiel war. Wir werden mit Sicherheit noch besser."

Patrick Köppchen (Spieler Hamburg Freezers): "Wir sind sehr schwer in das Spiel gekommen und haben erst im letzten Drittel gezeigt, was wir können. Dazu waren zwei Gegentore extrem unglücklich. Eines wird gleich zweimal von uns abgefälscht und beim anderen prallt der Puck vom gegnerischen Helm ins Tor. Dennoch hätten wir aufgrund des letzten Abschnitts mehr verdient gehabt."

Mannschaftsaufstellungen

HC Mountfield - Sablik (Kantor) - Mikus, Ptacek; Vrablik, Frühauf; Jank, Kolarz; Kriz - Kotalik, Knotek, Simanek; Kveton, Langhammer, Dej; Podlesak, Kasparik, Mertl; Suja, Cerveny, Soudek - Trainer: Peter Draisaitl

Hamburg Freezers - Kotschnew (Treutle) - Schubert, Bettauer; Roy, Schmidt; Köppchen, Nielsen; Andrä - Pettinger, Collins, Oppenheimer; Wolf, Festerling, Flaake; Murphy, Aubin, Reid; Möchel, Jakobsen, Dolak; Krämmer - Trainer: Benoît Laporte

Tore
1:0 - 16:19 - Langhammer (Ptacek, Dej) - PP1
1:1 - 18:36 - Pettinger - EQ
2:1 - 25:00 - Kveton (Ptacek, Langhammer) - PP1
3:1 - 35:57 - Kveton - PP1
3:2 - 41:35 - Wolf (Festerling) - EQ
3:3 - 47:44 - Pettinger - SH
4:3 - 48:26 - Kasparik (Podlesak, Mertl) - EQ

Schüsse
HC Mountfield: 33 (13-8-12) - Hamburg: 26 (7-5-14)

Schiedsrichter
Martin Homola, Roman Polak (Milan Jindra, Premysl Skopal)

Strafen
HC Mountfield: 16 Minuten - Hamburg: 18 Minuten

Zuschauer
750
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer