Sonntag, 11. Dezember 2016


Patrick Frey ist Lehrling des Monats Juli 2015

(lifePR) (Reutlingen, ) Die Handwerkskammer Reutlingen hat Patrick Frey aus Freudenstadt als "Lehrling des Monats" Juli ausgezeichnet. Der 19-Jährige wird bei Holzbau Lieb e. K. in Freudenstadt im 3. Lehrjahr zum Zimmerer ausgebildet. Auch der Freudenstädter Oberbürgermeister Julian Osswald war anlässlich der Auszeichnung in den Betrieb gekommen.

Thomas Lieb ist regelrecht begeistert von seinem Auszubildenden. Er sei immer da, wenn Not am Mann ist, und seine Arbeitsleistungen seien durchweg sehr gut - und das gelte sowohl für die Berufsschule als auch für die Überbetriebliche Ausbildung. "Vor allem verkörpert er wie kaum ein anderer vorbildlich die Tugenden eines motivierten und engagierten Handwerkers", so Lieb.

Das alles hindert Patrick Frey aber nicht, auch außerhalb der Arbeitszeit äußerst engagiert zu sein. Freie Abende habe er eigentlich nicht, erzählt er. Er gehe nach Feierabend "mit Leidenschaft in den Wald, um Holz zu machen". Und darüber hinaus engagiere er sich in verschiedenen Vereinen: Er spielt aktiv Fußball, ist bei der Feuerwehr, spielt im Posaunenchor und leitet den Jugendkreis. Diese Lebenseinstellung setze sich im Betrieb fort, ergänzt Thomas Lieb: Sozialkompetenz sei eines seiner herausragenden Wesensmerkmale.

Aber auch Patrick Frey selbst ist umgekehrt begeistert von seinem Betrieb. Das hat natürlich einen Grund: der alteingesessene Betrieb - er wurde 1903 gegründet, seine Geschichte reicht aber noch viel weiter zurück - genießt einen hervorragenden Ruf in Freudenstadt.

Kunden findet die Firma in der näheren Umgebung, und zwar fast ausschließlich im privaten Bereich. Das Angebotsspektrum reicht vom Carport bis hin zum Holzmassivhaus. Aber selbst in Stavanger (Norwegen) wurde im Auftrag von Holz100 NorgeAS und der Stavanger Turistforening ein Massivholz-Hotel am weltberühmten Preikestolen erbaut. Dass die Kunden sehr zufrieden sind, so Thomas Lieb, zeige sich wohl auch daran, dass es keine Probleme mit offenen Rechnungen gibt.

Harald Herrmann, Präsident der Handwerkskammer Reutlingen, lobte bei der Übergabe der Ehrenurkunde und einem Geldpräsent die Leistung des Auszubildenden ausdrücklich. Er erinnerte aber auch daran, dass natürlich auch der Ausbildungsbetrieb ein großes Interesse an einer guten Ausbildung habe.

Es sei deshalb sehr erfreulich, dass ein Vorzeigebetrieb wie Holzbau Lieb auf höchstem Niveau ausbilde. Bezeichnend sei auch, dass die Firma kontinuierlich ausbilde und es noch zu keinem Ausbildungsabbruch gekommen sei.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer