Donnerstag, 31. Juli 2014


  • Pressemitteilung BoxID 311308

Mehr Geld für Handwerksbetriebe

Eine Initiative der Handwerkskammer

(lifePR) (Regensburg, ) Mit dem neuen Kapitalangebot "Kapital für Handwerk, Handel und Gewerbe" der Bayerischen Beteiligungsgesellschaft (BayBG) können etablierte Handwerksbetriebe künftig geplante Wachstums- und Investitionsvorhaben leichter umsetzen.

Ab sofort haben auch kleine mittelständische Handwerksbetriebe Zugang zu Beteiligungskapital. Bereits ab 10.000 Euro können Betriebe ihr wirtschaftliches Eigenkapital durch eine stille Beteiligung der BayBG aufstocken.

Eine höhere Eigenkapitalquote bringt nicht nur mehr Sicherheit vor dem Hintergrund der künftigen Entwicklung auf dem europäischen Bankenmarkt, sie erhöht auch die eigene Kreditwürdigkeit und sorgt für ein besseres Rating. "Gerade die aktuelle konjunkturelle Hochphase sollten unsere Handwerker jetzt ausnutzen", macht Jürgen Kilger, Bereichsleiter Beratung der Handwerkskammer deutlich und fordert die Kammermitglieder auf, das Angebot der BayBG jetzt anzunehmen.

Im Gegensatz zum Kredit benötigen die Betriebe bei dieser Finanzierungsform keine dinglichen Sicherheiten. Die Unternehmer müssen auch keine Mitspracherechte an externe Kapitalgeber abgeben. Die Vergütung für das Beteiligungskapital liegt bei acht Prozent pro Jahr zuzüglich ein Prozent gewinnabhängiger Vergütung und ist in diesem Segment damit extrem günstig. Nicht berücksichtigt sind dabei der Zinsvorteil, der sich bei der Gesamtfinanzierung eines Unternehmens durch ein besseres Rating ergibt und die deutliche Verbesserung der Bilanzkennzahlen eines Unternehmens.

Diese Erleichterung für Handwerksbetriebe, ihre Finanzierungsstruktur zu verbessern ist auf eine Initiative der BayBG mit den bayerischen Handwerkskammern unter Federführung der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz zurückzuführen.

Nähere Informationen rund um das neue Beteiligungsprogramm sind unter www.baybg.de abrufbar. Auskünfte erteilen auch die Betriebsberater der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz. Den zuständigen Betriebsberater finden Interessenten im Internet unter www.hwkno.de, Rubrik Beratung.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer