Donnerstag, 08. Dezember 2016


Passgenaue Vermittlung von Auszubildenden

Handwerkskammer startet Projekt für Unternehmen

(lifePR) (Mannheim, ) Die Erfahrungen der Vergangenheit haben gezeigt, dass Informationsdefizite bei Schülern, Eltern und Lehrern über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten im Handwerk bestehen. Zukünftige demographische Entwicklungen werden den Mangel an geeigneten Kandidaten für den Ausbildungsmarkt tendenziell verstärken, weshalb ein frühzeitiges Handeln erforderlich wird.

Zeitgleich zur neuen Imagekampagne des Handwerks wird Hand in Hand mit Messeauftritten, Schulpartnerschaften und erfahrenen Ausbildungsberatern ein neues System zur effizienten Lehrstellenvermittlung entwickelt. In Gesprächen mit Ausbildungsbetrieben wird Stefan Schlösser, der Lehrstellenvermittler der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, individuelle Anforderungsprofile erstellen und im Anschluss die Akquise in Schulen, Behörden, Ausbildungs-Börsen und bestehenden Datenbanken betreiben. Dabei erfolgt ein möglichst passgenauer Abgleich der Qualifikationsprofile und Präferenzen, um die bestmögliche Besetzung zu erreichen und die Zufriedenheit beider Seiten zu erhöhen.

Dieser Service der Handwerkskammer hat zum Ziel, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Handwerksbetriebe zu erhalten. Insbesondere kleine und mittlere Firmen erhalten die Möglichkeit, mit fachkundiger Unterstützung aktiver auf der Suche nach dem geeigneten Bewerber zu werden und so einen größeren Kreis von Interessenten zu erreichen. Außerdem sollen somit drohende Ausbildungsabbrüche aufgrund von Fehlentscheidungen verringert werden.

Wie funktioniert das?

Sofern noch freie Ausbildungsplätze in den Betrieben vorhanden sind oder Betriebe erstmals mit der Ausbildung im Kammergebiet starten wollen, setzen sich die Handwerksunternehmer am besten online oder telefonisch mit der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-

Odenwald zu einer Terminvereinbarung in Verbindung.

Interessierte Bewerber können die Kammer ebenfalls kontaktieren oder Ihre fertige Bewerbungsmappe zukommen lassen.

Weiterhin täglich aktualisiert wird natürlich auch die Lehrstellenbörse auf der Kammer-Homepage.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer