Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 341957

Handicap für den guten Zweck

Rotes Kreuz Spanien organisiert erstes Golfturnier für Krisenprojekte Andalusiens

(lifePR) (Berlin, ) Im andalusischen Marbella veranstaltet das spanische Rote Kreuz, das Cruz Roja, sein erstes Benefiz-Golfturnier. Es unterteilt sich in acht Wettbewerbe, die in den kommenden Monaten in den verschiedenen Provinzen Andalusiens ausgetragen werden. Auf dem Platz des Königlichen Golfklubs Guadalmina werden am kommenden Donnerstag, dem 30. August, in den Kategorien Einzel, Damen und Herren die ersten Sieger ermittelt. Dabei gibt es keine Handicap-Begrenzung und auch Kinder und Jugendliche dürfen teilnehmen.

Die Einnahmen des Turniers an der Costa del Sol werden vom Roten Kreuz in Krisenprojekte der Region gesteckt. Dazu gehören Projekte zur Integration sozial schwacher Familien sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen für Jugendliche und Langzeitarbeitslose. Außerdem werden Schulmaterialien für Kinder finanziert.

Das Rote Kreuz macht es sich in Spanien wie in Deutschland zur Aufgabe, sozial Schwächeren zur Seite zu stehen. Die humanitäre Organisation widmet sich weltweit Projekten, die versuchen, Sozial-, Gesundheits- und Umweltprobleme zu lösen. Die nachhaltig wirtschaftende Hotelkette Fuerte Hoteles teilt diese Ziele und unterstützt das Projekt. Die Teilnehmer des Golfturniers können beispielsweise in den Hotels Fuerte Marbella und Fuerte Miramar übernachten, die sich nur 15 Minuten vom Austragungsort, dem Königlichen Golfklub Guadalmina, entfernt befinden.

Fuerte Hoteles ist eine Hotelkette mit zwei Häusern in Marbella, einem Hotel in der Sierra de Grazalema, in El Rompido, in Conil und Estepona. Zudem verfügt die Kette über Ferienwohnungen in Estepona und Torrox Costa.

E-Mail: reservas@fuertehoteles.com
Webseite: www.fuertehoteles.com
Telefon: (0034) 952 920 028
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer