Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154366

Top-Teams der VLN vertrauen auf Dunlop

Erster Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring am 27. März

(lifePR) (Hanau, ) Der Countdown läuft: Am kommenden Samstag (27. März) wird der erste von insgesamt zehn Läufen zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) ausgetragen. 33 Linkskurven, 40 Rechtskurven und eine Streckenlänge von mehr als 24 km: Die Nordschleife ist ein extremer Härtetest für Mensch und Material. Dabei vertrauen die Top-Teams von Audi und BMW im Kampf um den Gesamtsieg auf der härtesten Rennstrecke der Welt ebenso auf Dunlop wie die Nachwuchspiloten des OPC Race Camp, die wertvolle Rennerfahrung auf der Nordschleife sammeln. "Wir haben in den vergangenen Jahren unser Engagement im Langstreckenbereich kontinuierlich ausgebaut. Neben FIA-GT3-Meisterschaft und ALMS ist die Nordschleife ein weiterer zentraler Baustein unseres Motorsport- Programms", sagt Michael Bellmann, Leiter Motorsport bei Dunlop.

Als offizieller technischer Partner von BMW Motorsport betreut Dunlop den VLN-Einsatz von zwei BMW M3 GT2. Die GT-Fahrzeuge des Teams Schnitzer Motorsport werden mit speziellen Reifen in den Dimensionen 300/650 R18 (vorne) und 310/710 R18 (hinten) ausgestattet. "Bereits im vergangenen Jahr brachte Dunlop seine Erfahrung in die Weiterentwicklung des GT-Sportwagens in der ALMS ein. Dabei gelang gleich im ersten Jahr in Road America ein Doppelsieg", sagt Michael Bellmann. "In der Saison 2010 wollen wir das Potenzial dieser Erfolgskombination auf der härtesten Rennstrecke der Welt unter Beweis stellen." Neben dem BMW M3 GT2 gehen auch die neuen BMW Z4 GT3, mit denen die Blau-Weißen ihr Kundensport-Programm weiter ausbauen werden, auf Dunlop ins Rennen. Beim ersten VLN-Lauf wird das Team Schubert Motorsport aus Oschersleben zwei BMW Z4 nach GT3-Reglement an den Start bringen. Auch hier war Dunlop von Anfang an in die Entwicklung eingebunden.

"Mit den Audi-Einsatzteams Phoenix Racing und Abt Sportsline arbeitet Dunlop seit vielen Jahren in der DTM zusammen", erklärt der Dunlop- Manager. "Auf der Nordschleife ist Vertrauen in den Reifen einer der wichtigsten Faktoren beim Kampf um Zehntel und Sekunden. Dunlop hat deshalb mit Audi ein Reifenpaket speziell für den R8 entwickelt, welcher auf Grund seines Mittelmotorkonzeptes zu den ganz besonderen Fahrzeugen auf der Nordschleife zählt. Dabei wollen wir an den Erfolg aus dem Vorjahr anknüpfen: Auf Dunlop erzielte der R8 des Phoenix-Teams den ersten Audi-Sieg in der Geschichte des Nordschleifen-Championats." Zum Saisonauftakt der Langstreckenmeisterschaft bringen Abt Sportsline und Phoenix Racing jeweils zwei Audi R8 LMS zum Nürburgring. Der starke Mittelmotor-Sportwagen ist ausgerüstet mit 18-Zoll-Rennreifen von Dunlop in den Dimensionen 285/660 (vorne) und 310/710 (hinten).

Dunlop ist Partner des OPC Race Camp

Nach dem Erfolg des OPC Race Camp als weltweit erstem Rennfahrer- Casting in den Jahren 2007 und 2008 stellte Opel ambitionierten Autofahrern im vergangenen Jahr wieder die Frage: "Wollen Sie Rennfahrer werden?". Von nicht weniger als 22.000 Kandidaten sind nun noch neun Teilnehmer übrig geblieben, die zur Vorbereitung auf das große Finale beim 24-Stunden-Rennen bei den ersten beiden VLN-Läufen an den Start gehen werden. Von Opel-Einsatzpartner Kissling Motorsport wurden in Zusammenarbeit mit den Technikern des Opel Performance Centers zwei Opel Astra OPC in Rennversion aufgebaut. Beim VLN-Saisonauftakt erleben die beiden Rennfahrzeuge ihre Premiere auf der Nordschleife - natürlich mit Reifen aus dem Hause Dunlop. Die Hanauer sind erneut Partner und exklusiver Reifenlieferant für das Team OPC Race Camp.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer