Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157971

Goodyear-Reifen feiern Weltpremiere auf dem Mercedes-Benz Axor 8x4 Leichtbau-Betonmischer

200 kg mehr Ladekapazität dank Innovationen von Goodyear

(lifePR) (Hanau, ) Goodyear ist führend bei der Entwicklung von Spezialreifen, die eine Lösung für Probleme der Transportbranche darstellen. Nun hat das Unternehmen zusammen mit dem Partner Daimler Nutzfahrzeuge erneut eine innovative Transportlösung zur Serienreife gebracht. Für den Leichtbau-Betonmischer Axor 8x4 konstruierte Goodyear den Omnitrac MSD II als Single-Antriebsachsreifen in der Größe 385/55 R 22.5. Gleichzeitig optimierte Goodyear den Regional RHS II und den RHD II in der Dimension 305/70 R 22.5 hinsichtlich Tragfähigkeit. Das Ergebnis sind beeindruckende 200 kg mehr Nutzlast für den Axor 8x4 alleine durch die innovative Goodyear-Bereifung. Auf der bauma 2010 feiern die neuen Goodyear-Reifen nun Weltpremiere.

Der Baustellenreifen Omnitrac MSD II 385/55 R 22.5, der seine Premiere auf dem Mercedes-Benz Axor 8x4 auf der bauma 2010 feiert, ermöglicht eine deutlich höhere Ladekapazität und setzt neue Maßstäbe, denn mit diesem Reifen hat Goodyear den ersten Reifen dieser Art und Dimension auf den Markt gebracht. Der Omnitrac MSD II 385/55 R 22.5 Single- Antriebsachsreifen, der beim Axor 8x4 die herkömmliche Zwillingsbereifung ersetzt, wurde speziell für den Mischeinsatz entwickelt - ein häufiges Einsatzgebiet im modernen Städtebau und bei Infrastrukturprojekten. Die Gewichtsersparnis der zwei Omnitrac MSD II 385/55 R 22.5 Singlereifen im Vergleich zu vier Standardreifen in 315/80 R 22.5 zusammen mit dem Regional RHS II und dem RHD II in der Dimension 305/70 R 22.5 beträgt beachtliche 200 kg. Damit wird der Axor 8x4 noch effektiver und wirtschaftlicher.

Das Profildesign des neuen Omnitrac MSD II 385/55 R 22.5 Singlereifen wurde für die typischen Anforderungen eines Mischeinsatzes konstruiert: Es kombiniert hohe Laufleistung mit hervorragender Traktion und hohem Schutz vor Verletzungen. Die Form der Rillen und der Blöcke sorgt für ein Maximum an Selbstreinigung und die Anordnung der Profilblöcke garantiert ein Minimum an Geräuschentwicklung. Außerdem bietet die Silica- Laufflächenmischung hervorragende Fahreigenschaften bei Nässe.

Ziel des neuen Mercedes-Benz Axor 8x4 Leichtbau-Betonmischers ist die Steigerung der Nutzlast und damit der Wirtschaftlichkeit. Aus diesem Grund entwickelte Goodyear eigens dafür den neuen Omnitrac MSD II 385/55 R 22.5 Singlereifen und optimierte seine erfolgreichen Nahverkehrsreifen Regional RHD II und RHS II mit KMax Technologie in der Dimension 305/70 R 22.5 hinsichtlich Tragfähigkeit. Die Ingenieure des Goodyear Innovation Centers in Luxemburg konnten den Lastindex der beiden Regionalreifen für den Axor 8x4 um 200 kg pro Achse steigern. Zusammen mit dem neuen Omnitrac MSD II 385/55 R 22.5 und den Regional RHD II und RHS II besitzt das Fahrzeug eine Gesamttragfähigkeit von maximal 32,6 Tonnen.

Dank der neuen Goodyear-Produkte kann der Mercedes-Benz Axor 8x4 pro Fahrt 200 kg mehr Ladung transportieren und die Anzahl der Fahrten, zum Beispiel im Pendelverkehr, reduziert werden. Das wiederum bedeutet deutlich niedrigere Gesamtkosten und mehr Wirtschaftlichkeit. Zusätzlich reduzieren sich Spritverbrauch, CO2-Ausstoß und die Lärmbelastung der Anwohner durch den Baustellenverkehr.

Der neue Goodyear Omnitrac MSD II Singlereifen in 385/55 R 22.5 für den Einsatz auf und abseits der Straße sowie der tragfähigkeitsoptimierte Regional RHD II und RHS II in 305/70 R 22.5 wurden speziell für den Leichtbau-Betonmischer Axor 8x4 entwickelt und feiern auf der bauma 2010 Weltpremiere.
Diese Pressemitteilung posten:

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Goodyear hat seinen Hauptsitz in Akron/Ohio und zählt zu den größten Reifenherstellern der Welt. Das Unternehmen produziert Reifen und chemische Produkte an 60 Standorten in 25 Ländern und unterhält in fast allen Ländern der Welt Vertriebsbüros. Goodyear beschäftigt weltweit über 71.000 Mitarbeiter.

Das Reifenangebot von Goodyear für Nutzfahrzeuge, Busse und Reisebusse umfasst mehr als 400 verschiedene Reifen in über 55 verschiedenen Größen. Viele der weltweit führenden Hersteller von Nutzfahrzeugen statten ihre Fahrzeuge serienmäßig mit Reifen von Goodyear aus, darunter Volvo, Renault, Scania, DAF, MAN, Mercedes-Benz und Iveco. Darüber hinaus beliefert Goodyear auch alle führenden Hersteller von Anhängern.

Mit seinem FleetFirst-Programm, in dem das TruckForce-Servicenetzwerk, die 24 Stunden Lkw- Pannenhilfe ServiceLine 24h, das Internet-Managementsystem FleetOnlineSolutions sowie Next Tread enthalten sind, bietet Goodyear das umfangreichste Spektrum an Spezialdiensten an, das derzeit in diesem Industriezweig zur Verfügung steht.

Weitere Informationen über Goodyear und seine Produkte finden Sie im Internet unter www.goodyear.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer