Donnerstag, 23. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 312381

Politikverdrossene Politiker auf neuem Kurs - Die Piratendoku

"Klarmachen zum Ändern!?"

(lifePR) (Hamburg, ) David Brych, der freie Doku-Autor und Stipendiat im Haus der jungen Produzenten bei Studio Hamburg, dreht zur Zeit einen Dokumentarfilm, in dem er die Piratenpartei bei ihrem Wahlkampf in Niedersachsen begleitet. Über 11 Monate dreht er mit seinem Team hautnah bei den jungen Laienpolitiker. Wird es eine Erfolgsgeschichte oder ist der Hype um die neue Partei abgeklungen?

Der Film zeigt die Menschen hinter den Klischees, Logos und der "programmlosen" Partei.

Was sind das für Leute? Wieso tun die sich das an?
Was ist Kandidaten-Grillen?
Was sagen Offliner über die Internetpartei?

Das Projekt bekommt seine Anschubfinanzierung über ein Crowdfunding im Internet. Weiterhin wird, passend zur transparenten Philosophie der Piratenpartei, der aktuelle Stand des Projekts und der Dreharbeiten auf der Website www.piratendoku.de veröffentlicht.

Exposé

Die politische Landschaft polarisiert nur noch selten, in Stammtischgesprächen ist man sich einig: "Egal, wen man wählt, alle machen den selben Scheiß und es macht keinen Unterschied wer am Ruder sitzt." Dieser Eindruck bestätigt sich auch in den aktuellen Zahlen der Wahlbeteiligungen, die häufig nicht einmal die 50% Marke überschreiten. Diese erschreckende Tendenz rechtfertigen die amtierenden Parlamentarier mit politischer Unkenntnis und Verdrossenheit der Wähler.

Ganz im Gegensatz zu diesen Vorwürfen organisieren sich viele Bürgerinnen und Bürger in freien Wählergemeinschaften oder gründen sogar neue Parteien um die politische Farbenwelt neu zu gestalten. Die erfolgreichste und vielversprechendste dieser "kleinen-neuen" ist die Piraten Partei.

Dieser Film zeigt die Menschen hinter der Piratenflagge. Welche Alters- und Berufsgruppen engagieren sich in dieser Partei und wie kam es zu dieser Motivation. Kann eine kleine Partei sich so einfach gegen die Etablierten behaupten? Die Piratenpartei zieht mit ihrem Landesverband Niedersachsen in den Wahlkampf für die Landtagswahl 2013. In Berlin gelangen der Partei bereits außergewöhnliche Wahlerfolge, aber Niedersachsen ist ein riesiges Bundesland mit sehr vielen unterschiedlichen Regionen und Mentalitäten, somit nicht vergleichbar mit einem Stadtstaat. Dennoch hissen die hiesigen Piraten ihre Flaggen und setzen Segel mit neuem Kurs. Ihr Wahlslogan "Klarmachen zum Ändern" spricht vor allem junge Wähler an.

Wir begleiten die Partei über die gesamte Zeit des Wahlkampfes. Zehn Monate lang kämpfen die engagierten Piraten um ihren Platz im niedersächsischen Landtag. Der Film belebt die Slogans und Logos mit Persönlichkeiten, die vielleicht die Politik von Morgen bestimmen. Aber was sind das für Menschen die ihre Freizeit mit Parteibürokratie, Wahllisten und Gesetzen verbringen?

Sind die Zeiten von alten grauen Krawattenträgern mit satten Bäuchen nun vielleicht passé und eine neue Partei gewinnt weiter Mandate in der großen Politik? Oder kentern die Piraten in den rauen Wogen des Wahlkampfes?
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Disclaimer