Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157718

Humor auf Schwäbisch

Winfried Wagner im Schafstall

(lifePR) (Tuttlingen, ) Herzhaft gelacht werden, darf am kommenden Donnerstag, 22. April im Schafstall des Freilichtmuseums Neuhausen ob Eck. Der bekannte Humorist alter Schule, Winfried Wagner, trägt ab 20 Uhr in der Reihe "Kultur im Schafstall" die besten seiner Lacherfolge, aber auch einige neue Geschichten aus seinem Programm "Humor auf Schwäbisch" vor. Wagner, der in den vergangenen Jahren bereits mehrfach im Freilichtmuseum aufgetreten ist, wurde jedes Mal vom Publikum begeistert aufgenommen. Wer dabei war, weiß, was ihn bei dieser Fortsetzung der schwäbischen Geschichten erwartet. Besonders weitere heitere Briefe des leidgeprüften Schwaben Eugen Emberle an seinen "lieben Fraind", mit denen Wagner lange Zeit beim SDR erfolgreich viele Hörer sowie in vielen Publikationen immer wieder die Leser begeisterten konnte, die die ganz normalen Katastrophen und Befindlichkeiten den schwäbischen Alttags mit seiner gewichtigen Frau und den beiden Söhne beschreiben, lassen wieder einen unterhaltsamen Abend erwarten.

Der beleibte und beliebte Humorist Wagner zählt seit Jahren zu den gefragtesten schwäbischen Vortragskünstlern. Er hat sich durch seine Mundarthörspiele, Theaterstücke, Drehbücher für Fernsehshows und Fernsehspiele, Hörfunkserien, seine zahlreichen Fernseh-, Radio- und Bühnenauftritte und nicht zuletzt durch seine schwäbischen Mundartbestseller einen guten Namen gemacht. Derzeit ist er in der SWR-Fernsehserie "Laible & Frisch" als Bäckermeister Laible zu sehen.

Dieser Abend ist auch Teil des Kulturprogramms "Kreis-Kunst-Kultur" des Landkreises Tuttlingen, das auch in diesem Jahr Veranstaltungen des Kreisarchiv- und Kulturamtes und des Freilichtmuseums verbindet. Saalöffnung im Schafstall ist um 19 Uhr. Es gibt nummerierte Plätze. Der Schafstall wird bewirtet vom "Ochsen-Team". Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 13 EUR, an der Abendkasse 15,- EUR (Vorverkauf und Informationen: Info-Service: Tel. 07461/926-3205).

Weitere Infos auch im Internet unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer