Samstag, 03. Dezember 2016


2007: Gutes Seilbahnjahr

(lifePR) (Freiburg im Breisgau, ) Auf ein gutes Jahr kann die Schauinslandbahn der Freiburger Verkehrs AG (VAG) zurückblicken. Mit 221.422 Fahrgästen wurde der Wert des Jahres 2006 um mehr als 6.000 übertroffen. Dies entspricht einer Steigerung um rund 3 Prozent.

Dabei war der Beginn des Jahres 2007 schwierig: Da ein Winter - zumindest meteorologisch gesehen - praktisch nicht stattgefunden hatte, fiel das Wintersportgeschäft nahezu aus. Doch die außergewöhnlich guten Witterungsverhältnisse im April und im August sorgten für einen starken Besucherandrang.

Mehr Fahrgäste führten dazu, dass sich auch die Erlössituation des Seilbahnbetriebes verbesserte. Mit Einnahmen in Höhe von 869.000 Euro stiegen die Erlöse um 11,4 Prozent gegenüber 2006.

Gemäß den positiven Entwicklungen legten auch fast alle Fahrscheinarten zu. Beliebtestes Ticket bleibt der Einzelfahrschein mit einem Anteil von 32,5 Prozent gefolgt von den Familientickets (21,7 Prozent) und den Gruppenangeboten (21,7 Prozent). Leider rückläufig waren die Kombifahrscheine für Bergweltangebote, was in der Hauptsache mit einer geringeren Nutzung der Downhillroller- Abfahrten zu tun hat, die im vergangenen Jahr für einige Zeit nicht angeboten werden konnte.

Investitionen ins Angebot

Der Umstand, dass der Mehrwertsteuersatz für deutsche Seilbahnbetriebe seit dem 1. Januar 2008 von ehemals 19 auf 7 Prozent gesenkt wurde, ermöglicht es der Schauinslandbahn die Fahrpreise stabil zu halten. Die erzielten Mehrerlöse werden für einige Investitionen genutzt, die die Attraktivität der beliebten Freizeiteinrichtung erhöhen und den Fahrgästen zugute kommen. Dies sind unter anderem:

Zwei Mal im Jahr werden "Tiefpreisaktionen" angeboten, in denen erstmals auch die Wochenenden inbegriffen sind.

Der Kinderspielplatz an der Bergstation wird um eine Röhrenrutsche erweitert.

Und besonders wichtig für die bergweltnutzer: Der Shuttlebus zwischen der Bergstation und dem Steinwasenpark wird vom 29. Mai an wieder samstags und sonntags sowie in den Sommerferien fahren.

Nachtfahrt und "Musikalischer Hock"

Zwei besondere Veranstaltungen sind für die Sommersaison geplant. So findet am 20. Juli rund um die Bergstation der "Musikalischer Hock" statt und am 9. August bietet die Schauinslandbahn erneut das Erlebnis der Nachtfahrt.

Parkplatz soll erweitert werden

Das laufende Jahr bringt voraussichtlich ein weiteres erfreuliches Ereignis für die Schauinslandbahn und ihre Gäste. Der Gemeinderat von Horben hat am 14. Februar zugestimmt, dass der Parkplatz an der Talstation um 70 Pkw- und um 3 Busparkplätze erweitert werden kann. Um dies in die Tat umzusetzen sind noch Gespräche mit der unteren Naturschutzbehörde erforderlich.

Die Erweiterung des Parkplatzes wird insbesondere für die unmittelbaren Anlieger der Talstation eine deutliche Entlastung bringen. Hatte doch in Zeiten starken Besucherandrangs das "wilde" Parken rund um die Talstation deutlich zugenommen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer