Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68663

Über 50 Re/Max-Büros in Bayern

(lifePR) (Bochum, ) Franchise-Regionalnetzwerk Re/Max Bayern hat sein 53. Büro eröffnet. Ab sofort stehen die Maklerdienstleistungen des größten Immobiliennetzwerks der Welt auch in Stein bei Nürnberg zur Verfügung. Gleichzeitig ist Stein bereits das dritte Re/Max-Büro der Nürnberger Franchisenehmer Michael Gorka und Werner Persch. „Wir wollen nach und nach an allen großen Einfallstraßen Nürnbergs mit einem Büro präsent sein“, gibt Michael Gorka als Ziel vor. Prominent besetzt war die Eröffnungsfeier mit dem Fürther Landrat Matthias Dießl, dem Bürgermeister von Stein, Kurt Krömer, und der Landtagsabgeordneten Petra Guttenberger.

Das neue Büro befindet sich direkt an einer vielbefahrenen Hauptstraße und setzt damit in Stein die Strategie von Gorka und Persch im Südwesten der Stadt fort. „Ich sitze hier praktisch mitten auf der Hauptstraße“, beschwert sich augenzwinkernd Gerhard Lehmeyer, Büroleiter des neuen Standorts. Doch die enorme Werbewirkung an Orten, wo täglich zehntausende Autofahrer vorbei müssen, spricht für sich. „Re/Max? Ja, das hab’ ich schon gesehen!“, zitiert Lehmeyer eine typische Reaktion von Neukunden
.
Bayernweit stehen den Immobilienkunden von Re/Max aktuell 235 Makler in 53 Büros zur Verfügung.

Weitere Informationen über das System unter www.franchise-net.de.
Diese Pressemitteilung posten:

franchise-net GmbH

Das franchise-net versorgt Gründer seit 1996 mit Informationen. In den letzten Jahren sind neben die tagesaktuelle Internetplattform www.franchise-net.de das Infomagazin "Gründung & Franchising" mit über hundert Franchise-Ideen sowie die Gründer-CD-Rom mit mehr als 800 Franchise-Systemen getreten. Seit Oktober 2008 ist das Buch "Erfolgreich selbstständig - Gründung & Franchising" aktualisiert und mit 10.000 Exemplaren neu aufgelegt. Sämtliche Publikationen sind über das franchise-net sowie auf allen wichtigen Gründermessen und Gründungseinrichtungen erhältlich.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer