Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154885

Messe Stuttgart: ESA bietet Kontaktbörse für Start-Ups und Geldgeber

Am 19. Mai findet das ESA Investment Forum in Stuttgart für Existenzgründer und Investoren statt

(lifePR) (Recklinghausen, ) Am 19. Mai findet das ESA Investment Forum in Stuttgart für Existenzgründer und Investoren statt. Damit präsentiert sich die Veranstaltung der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA auch erstmals auf deutschem Boden. Die jährlich stattfindende Veranstaltung bietet eine Plattform, die Gründer sowie junge Unternehmen mit Geschäftsmodellen, die auf ursprünglich für Luft- und Raumfahrtanwendungen entwickelten Technologien basieren, mit privaten und institutionellen Investoren in Kontakt. Das bietet die Chance auf Förderung von solchen Geschäftsmodelle bereits in der frühen Entwicklungsphase. Das Forum findet bereits zum vierten Mal statt und wird vom vom Technologietransfer-Büro der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA (ESA-Technology Transfer Programme Office, TTPO) durchgeführt.

Die Teilnahme am ESA Investment Forum in Stuttgart ist für Gründer und junge Unternehmen kostenlos. Es ist nur eine erfolgreiche Bewerbung im Vorfeld erforderlich, die online bei der mit der Durchführung beauftragten Agentur Europe Unlimited (www.e-unlimited.com/ESA) eingereicht werden kann. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass das Unternehmen in Europa ansässig ist und sich mit Anwendungen beschäftigt, die auf Weltraum-Technologien basieren. Im Vorfeld des ESA Investment Forums bietet die Agentur Seminare zur Vorbereitung an, deren Teilnahme ebenfalls kostenlos sind. Bewerber finden die Termine unter http://www.e-unlimited.com . Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH unterstützt das ESA-Investmentforum als Sponsor und das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg begleitet die Veranstaltung als Partner.

Weltraumtechnologien, wie zum Beispiel die Satellitennavigation sind die Grundlage für viele neue, innovative Unternehmen und gelten als eine der zukunftsträchtigsten Entwicklungsfelder in Europa. Das Technology Transfer Programme der ESA unterstützt vor allem Neugründungen, denn dort fehlen oft die Kontakte zu potentiellen Investoren. Diese können Kapital bereitstellen, damit Entwicklungen weitergeführt werden und ein Produkt zur allgemeinen Marktreife gelangen kann.
Diese Pressemitteilung posten:

franchise-net GmbH

Das franchise-net versorgt Gründer seit 1996 mit Informationen. In den letzten Jahren sind neben die tagesaktuelle Internetplattform www.franchise-net.de das Infomagazin "Gründung & Franchising" mit über hundert Franchise-Ideen sowie die Gründer-CD-Rom mit mehr als 800 Franchise-Systemen getreten. Seit Oktober 2008 ist das Buch "Erfolgreich selbstständig - Gründung & Franchising" aktualisiert und mit 10.000 Exemplaren neu aufgelegt. Sämtliche Publikationen sind über das franchise-net sowie auf allen wichtigen Gründermessen und Gründungseinrichtungen erhältlich.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer