Sonntag, 11. Dezember 2016


Berlin – Stadt für Azubis

Berliner AZUBITAG 4. Juli 2015

(lifePR) (Berlin, ) Berlin ist nicht nur Trend, sondern auch perfekt geeignet für junge Berufseinsteiger. Im Verhältnis zu anderen Großstädten wie Köln, Hamburg oder München ist das Leben günstiger und das Angebot an spannenden Events vielfältiger. Wer noch einen Ausbildungsplatz sucht und dabei Neues entdecken will, sollte seine Chance beim AZUBITAG 2015 von FORUM Berufsbildung nutzen!

Speziell für Ausbildungsinteressierte aus anderen Bundesländern öffnet FORUM Berufsbildung seine Türen (Charlottenstr. 2, 10969 Berlin) an einem Samstag. Am 4. Juli erhalten Schulabsolventen von 10 bis 14 Uhr umfassende Beratung zu ihrem Traumberuf und können sich gleich vor Ort um einen Ausbildungsplatz bewerben. Außerdem geben die Bildungsexperten von FORUM Berufsbildung Tipps zur Finanzierung der Ausbildung durch Schüler-BAföG und zur Wohnungssuche in Berlin.

Auch für das Rahmenprogramm ist gesorgt: Wer sich am AZUBITAG 2015 bei FORUM Berufsbildung bewirbt, erhält ein kostenloses Tagesticket für die YOU – die größte Jugendmesse Deutschlands, die an diesem Wochenende auf dem Messegelände stattfindet.

Besonderes Highlight: Wer das Wochenende für seine Bewerbung bei FORUM Berufsbildung nutzt, muss für das Bewerbungsgespräch nicht noch einmal anreisen. Über Skype oder per Telefon können sich die zukünftigen Azubis bei dem Bildungsanbieter vorstellen.

Ortswechsel für den Traumberuf
Viele, die einen Ausbildungsplatz suchen, orientieren sich in erster Linie an ihrem Wohnort.
Doch leider findet sich dort nicht immer der gewünschte Ausbildungsplatz. Nicht wenige verabschieden sich daher von ihrem ursprünglichen Wunsch und erlernen einen Beruf, der nur zweite Wahl ist.

„Das ist gar nicht nötig!“, meint Katrin Kämmer von FORUM Berufsbildung. Die Ausbildungsexpertin weiß: „Dank schulischer Ausbildung muss heute niemand mehr seinen Traumberuf an den Nagel hängen. Gerade private Bildungsträger wie FORUM Berufsbildung bieten Ausbildungsplätze in Branchen, die heiß begehrt sind oder nur wenig Ausbildungsangebote haben.“

Rund 30% der Auszubildenden von FORUM Berufsbildung kommen aus anderen Bundesländern wie Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen. Dank umfassender Beratung und persönlicher Betreuung während der Ausbildungszeit haben sie schnell Anschluss in der Hauptstadt gefunden.

Persönliche Betreuung
Der Start einer Ausbildung in einer fremden Stadt ist auch der erste Schritt in ein selbstständiges Leben. Deshalb werden die Azubis bei FORUM Berufsbildung individuell und persönlich betreut, auch während ihrer Praxisphase im Unternehmen. Bei ernsteren Problemen wie z.B. Prüfungsangst oder Lernblockaden stehen auch mal Sozialpädagogen und Fachberater zur Seite.

Individuelle Tipps für Schüler-Bafög und Wohnungssuche
Was für Studenten längst selbstverständlich ist, kommt für viele Azubis noch nicht in Frage:
Der Umzug in eine andere Stadt. Dabei bietet Berlin so viele Möglichkeiten: In Branchen wie Immobilien, Medien oder Events werden in der Hauptstadt spannende Projekte realisiert.
Private Wohnungsgesellschaften bieten spezielle Unterkünfte für Studenten und Azubis in allen Preis- und Wohnlagen. Hier lässt sich schnell das Richtige finden.

Eine Ausbildung kann auch durch Schüler-Bafög finanziert werden. Wer eine eigene Wohnung finanzieren muss, hat außerdem Anspruch auf Miethilfe oder Wohngeldzuschuss. FORUM Berufsbildung berät interessierte Jugendliche kostenlos und unverbindlich zu den Möglichkeiten und unterstützt bei der Antragstellung.

Flexible Lernzeiten
Viele Azubis erarbeiten sich durch Nebenjobs einen kleinen finanziellen Zuschuss und sammeln erste Berufserfahrung. Deshalb bietet FORUM Berufsbildung flexible Unterrichtszeiten. So dauert der Präsenzunterricht nur sechs Stunden, in denen neues Wissen erarbeitet wird. In den letzten beiden Stunden wird das Erlernte durch flexible Selbstlerneinheiten, z.B. E-Learning, wiederholt. Dabei können die Azubis selbst wählen, ob sie das direkt im Anschluss oder erst in den Abendstunden absolvieren.

Der Vorteil: Das Lernen im eigenen Tempo und zur passenden Zeit erhöht Lernerfolg und Motivation. Die Teilnehmer können sich am Computer mit Lernkollegen vernetzen und werden von den Dozenten begleitet. So stehen die Azubis auch außerhalb des Unterrichts miteinander in Kontakt.

Praxis, Praxis, Praxis
„Grau ist alle Theorie…“, wusste schon Goethe. Deshalb ist praktische Erfahrung wichtig, um das Erlernte besser zu behalten und in den Berufsalltag übertragen zu können. Mit Exkursionen, Praktika oder Aufgaben im Ausbildungsbetrieb wird daher bei FORUM Berufsbildung der theoretische Unterricht ergänzt und praxisnah gestaltet.

Doch auch durch die berufsnah ausgestatteten Fachräume entwickeln die Teilnehmer Routine z.B. im Umgang mit den Handwerksmaterialien. In Projektarbeiten erstellen sie z.B. Videos für aktuelle Künstler, planen und organisieren die Abschlussfeier für Azubis oder knüpfen beim Besuch des Aufbaus für die ITB erste Kontakte. So bauen sie wie selbstverständlich schon während der Ausbildung ihr berufliches Netzwerk auf und erhöhen die Chance auf einen erfolgreichen Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Wettbewerbsvorteil Nachhaltigkeit
Das „Pauken“ von reinem Fachwissen reich längst nicht mehr aus. Soft Skills und Anwenderkenntnisse sind im Berufsleben gefragter denn je. Mit Zusatzkenntnissen bringen Mitarbeiter außerdem entscheidende Impulse ins Unternehmen und halten es wettbewerbsfähig.

Eine wesentliche Zusatzqualifikation, die Unternehmen wirtschaftliche Vorteile bringen kann, ist der nachhaltige Umgang mit Ressourcen: FORUM Berufsbildung hat seine Wurzeln in der Bio-Branche und legte daher schon immer großen Wert auf nachhaltiges, ökologisches Handeln.

Nun hat der Berliner Bildungsträger mit 30jähriger Erfahrung in die Ausbildungen das Modul „Nachhaltig leben und handeln“ integriert. Alle Teilnehmer lernen neben den Grundbegriffen von Nachhaltigkeit auch praktische Modelle nachhaltigen Handelns kennen, also z.B. den bewussten Einsatz von Arbeitskräften, Rohstoffen oder Energie.

Für die berufliche Zukunft ist das ein wichtiger Faktor: Mitarbeiter, die energie- und kostensparend handeln können, sind engagierter und für die Unternehmen der Zukunft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

Termin:
AZUBITAG 2015

4. Juni 2015, 10-14 Uhr
FORUM Berufsbildung, Charlottenstraße 2, 10969 Berlin
Um Anmeldung wird gebeten unter www.forum-berufsbildung.de.

Die nächsten Ausbildungen von FORUM Berufsbildung starten am 24. August 2015. Interessenten können kaufmännische und handwerkliche Abschlüsse in sieben verschiedenen Branchen erwerben.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer