Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65677

Was? – Die Woche des Hörens 2008

Bundesweit kostenlose Hörchecks

(lifePR) (München, ) "Was?" - so lautet das kurze und prägnante Motto der Woche des Hörens vom 15. bis 21. September. "Was?" ist eine bundesweite Aktion des Forum Gutes Hören. Sie soll Aufmerksamkeit schaffen für die Verbesserung der Lebensqualität durch gutes Hören. Ziel ist es, so viele Menschen wie möglich zu einem kostenlosen Hörcheck beim Partner-Hörakustiker des Forum Gutes Hören zu motivieren.

Wie gut höre ich? Brauche ich vielleicht Hörsysteme? Voraussetzung für die Beantwortung dieser Fragen ist der einfache Hörcheck beim qualifizierten Fachmann, dem Partner-Akustiker des Forum Gutes Hören. Der Hörcheck dauert in der Regel nur wenige Minuten und gibt Aufschluss über die Hörfähigkeit.

Sollte eine Hörminderung festgestellt werden, gibt es heute dank Digitaltechnik moderne Hörsysteme, die so klein und leistungsstark sind wie nie zuvor. Sie können störende Nebengeräusche filtern, und Stimmen hervorheben. Wichtig ist dabei die fachmännische Anpassung beim Hörakustiker, der die Hörsysteme genau auf die individuellen Bedürfnisse einstellt. Denn nur mit der optimalen Einstellung erhalten die Nutzer das große Stück Lebensqualität zurück, das durch die Hörminderung verloren wurde.

Die Woche des Hörens findet dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt und lockt nicht nur mit einem kostenlosen Hörcheck inklusive persönlichem Hörpass, sondern auch mit einem Gewinnspiel und weiteren Aktionen. Auf www.woche-des-hoerens.com finden Interessierte den nächsten Hörakustiker, der an der Woche des Hörens teilnimmt. Außerdem sind die Akustiker auch über die einheitliche Gestaltung, an Plakaten und Bannern des Mottos "Was?" zu erkennen.

Unsere Ohren haben es nicht leicht: Sie sind 24 Stunden täglich im Einsatz, um uns am Leben teilhaben zu lassen. Denn das Gehör dient nicht nur der Kommunikation mit anderen Menschen. Das Rauschen der Bäume, die Gefahr eines heranrasenden Autos, das Lachen eines Kindes, all diese Klänge und Geräusche blieben uns ohne intaktes Gehör verwehrt. Das tückische an einer Hörminderung ist, dass sie schleichend kommt. Das Lachen eines Kindes wird also leiser und leiser, bis es schließlich verstummt. Doch soweit muss es nicht kommen, wenn man rechtzeitig einen Hörcheck macht.
Diese Pressemitteilung posten:

Fördergemeinschaft Gutes Hören GmbH

Das Forum Gutes Hören ist das Presse- und Informationszentrum der Hörgeräteindustrie und der Vereinigung der Hörakustiker. Unterstützt wird die Woche des Hörens vom Berufsverband deutscher HNO-Ärzte e.V. und der Barmer Ersatzkasse.

Weitere Informationen unter www.woche-des-hoerens.com

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer