Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138544

Laible und Frisch - Von Rundstücken und Weckle

Serienprojekt von Diplomanden der Filmakademie Baden-Württemberg startet im SWR

(lifePR) (Ludwigsburg, ) Mit der sechsteiligen Koproduktion "Laible und Frisch" geht die Serien-Abteilung des SWR neue Wege im Genre der regional verankerten Unterhaltung. Die Idee zu dem Mehrteiler geht zurück auf einen Serienpiloten, den Filmakademie-Absolvent Frieder Scheiffele als Diplom an der Ludwigsburger Filmhochschule entwickelt hat. Start der neuen Serie ist am 25.12.2009 um 18.00 Uhr im SWR Fernsehen.

In sechs humorvollen Episoden zeigt Nachwuchs-Produzent Frieder Scheiffele, was passiert, wenn eine norddeutsche Billigbackkette auf eine traditionelle, schwäbische Familienbäckerei trifft: Als in einem kleinen verträumten Ort am Rande der Schwäbischen Alb ein industrieller Großbäcker gleich neben der alteingesessenen Dorfbäckerei einen Verkaufsladen eröffnet, stellt dieses Ereignis das Leben in der kleinen Gemeinde grundlegend auf den Kopf. Zwischen den beiden konkurrierenden Betrieben entbrennt eine heftige Fehde - während sich die Sprösslinge der verfeindeten Parteien ineinander verlieben. Doch dies bleibt nicht der einzige Konflikt im Kampf David gegen Goliath auf der Alb...

Mit seinem ehemaligen Kommilitonen Sebastian Feld (Buch) hat Nachwuchs-Produzent Frieder Scheiffele "Laible und Frisch" im Frühsommer 2009 für den SWR realisiert. Darüber hinaus waren noch eine ganze Reihe ehemaliger Filmakademie-Studierender am Gelingen des Mehrteilers beteiligt. Darunter Thomas Bergmann und Jan Prahl (Kamera), Michael Rösel (Regie), Benedikt Herré (Szenenbild) und Katrin Imhof (Design). Unterstützt wird die Produktion durch die MFG Filmförderung, die im Zuge der Stärkung der Medienlandschaft Baden-Württemberg nicht nur etablierte Produzenten fördert, sondern besonders auch den Nachwuchs im Blick hat.

"Laible und Frisch" wurde komplett an Originalschauplätzen am Fuße der Schwäbischen Alb in Szene gesetzt. In den Hauptrollen werden bekannte und bei den SWR-Zuschauern besonders beliebte Schauspieler wie Walter Schultheiß, Winfried Wagner, Matthias Dietrich, Dietz-Werner Steck und Monika Hirschle zu sehen sein. Der SWR ermöglicht es mit "Laible und Frisch" erstmals, dass ein an einer Filmhochschule entwickeltes Konzept für einen Mehrteiler seinen Weg direkt ins Fernsehprogramm finden kann.

Weitere Infos: www.laibleundfrisch.de

Die Sendetermine im SWR Fernsehen, jeweils um 18:00:

25.12.2009:Teil 1 "Willkommen in der Heimat" und Teil 2 "Wes Brot ich ess"
26.12.2009: Teil 3 "Stellungsprobleme" und Teil 4 "Krieg der Wecken"
31.12.2009: Teil 5 "Heute back ich, morgen..." und Teil 6 "Gute, alte, neue Zeit"

"Laible und Frisch" ist eine SWR-Koproduktion der Schwabenlandfilm GmbH mit Förderung der MFG Filmförderung.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer