Sonntag, 25. September 2016


Das größte virtuelle Kinderorchester in und um Lübeck- JuniorCampus der FHL ehrt die Gewinner des 4. Kita Wettbewerbs

(lifePR) (Lübeck, ) Heute, am 20. März 2015, wurden die Sieger des 4. Kita Wettbewerbes im Audimax auf dem BioMedTec Wissenschaftscampus am Mönkhofer Weg in Lübeck geehrt. Die Kita "Dr.-Julius-Leber Straße" belegte den 1. Platz, "Die Waldvögel" knapp dahinter und die Kita "Wichern I" den 3. Platz. Alle Kinder der drei ersten Plätze sicherten sich ihre Medaillen.

Während der fast zweistündigen Show genossen die 348 Kinder zahlreiche Mitmach-Attraktionen und Auftritte, wie Tanz- und Gesangseinlagen sowie eine tanzende und singende Moderatorin als wandelnde Organbank, getreu dem diesjährigen Motto, das da lautete "Mein Körper und Ich".

Während der ersten Programmpunkte und zur Einstimmung auf die Preisverleihung führte Prof. Dr. Hans-Dieter Reusch, Leiter des JuniorCampus' gemeinsam mit allen Kindern und Erwachsenen ein spannendes musikalisches Experiment durch. Er initiierte damit Lübecks größtes Kinderorchester. Dazu wurden kleine Plastikröhren von unterschiedlicher Länge und Farbe an alle Anwesenden, ob groß oder klein, verteilt.

Die farblich markierten Röhrchen erzeugen beim Schlagen auf die Röhrenöffnung unterschiedliche Töne. Auf einer Farbskala, die an die Tafel projiziert wurde, gab Reusch die Reihenfolge und Takt vor und intonierte so das Kinderlied "Der Kuckuck und der Esel".

Nach einer kurzen Stärkung wurden die Preise an die siebzehn Platzierungen in absteigender Reihenfolge, vom Junior Campus gemeinsam mit den Vertretungen der Sponsoren, überreicht. Tosenden Beifall gab es, als es zu den ersten drei Rängen kam. Der erste Platz war mit einer Siegesprämie von 250 Euro versehen. Für den zweiten Platz gab es 200 Euro und 150 Euro für den dritten Platz.

Oskar aus der Gewinner-Kita sagte dazu: "Ich kann es noch gar nicht richtig fassen. Ich weiß aber schon, was ich mir vom Siegergeld wünschen würde: Einen neuen Fußball." Auch Julian erklärte, "Ich hänge meine Medaille auf jeden Fall in meinem Zimmer auf." Ihre Erzieherin, Anette Schneider, erzählte stolz, mit welchen tollen Ideen und Materialien die Kinder in die Kita kamen und so Schritt für Schritt ihr Modell entstehen konnte. Deshalb "ist es mir besonders wichtig, dass wir gemeinsam entscheiden, was wir mit der Siegerprämie machen, egal ob Ausflug oder Anschaffung."

Von den insgesamt 32 angemeldeten Institutionen mit knapp 460 Kindern haben an diesem Freitagvormittag 17 Kita mit 348 Kindern teilgenommen. Aus Sicherheitsgründen wurde die Galerie im Audimax nicht für die kleinen Forscher und Forscherinnen geöffnet.

Neben den drei Gewinner-Kita waren folgende 14 weitere Kitas mit ihren Kindern anwesend:

AWO Reinfeld Naturgruppe, Unter dem Regenbogen, Kita Gänseblümchen, Ev. Kita Scharbeutz, AWO Kita Marienkäfer, St. Willehad, Kita beim Meilenstein, Kunstkindertagesstätte Storchennest, Dat Kinderhus, Kita Pionierweg, Sport Kita, Der kleine Mukk und Kleine Klosterkoppel.

Der Startschuss des Wettbewerbes erfolgte bereits im Januar. Danach hatten die angemeldeten Kita knapp zwei Monate Zeit, sich völlig frei mit dem wohl größten Wunderwerk der Natur, ihrem eigenen Körper, auseinanderzusetzen.

Es galt dabei das Thema mit viel kindlicher Kreativität, Neugierde und Spaß zu erobern und dazu Modelle zu basteln. Die Abgabefrist der Modelle erfolgte im März. Ab da hieß es Warten, bis zum heutigen Tag der Auflösung und der Frage, wer als Sieger dieses Wettbewerbs davon geht.

Ergebnis: Alle Kinder waren Sieger, denn "es gibt keine Verlierer. Jedes Kind bekommt seinen Preis", so das Versprechen der Initiatoren und Unterstützer dieses Wettbewerbs.

Stifter und Unterstützer der Preise waren: BKK vor Ort, Dräger, Hugendubel, SeaLife, Lübecker Museum für Natur und Umwelt, Bücherpiraten e.V., VfB Lübeck, Förderverein für den Handball im VfB Lübeck, Lübecker Stadtführer, Theater am Tremser Teich.

Der JuniorCampus, die FH Lübeck sowie alle unterstützenden Einrichtungen freuen sich schon auf den nächsten Kita-Wettbewerb im Jahr 2017.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer