Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62703

Olympiabilanz: Zielgruppe verjüngt

Asics schaltet exklusiv erste europaweite Kampagne / Geschdftsf|hrer Daubenmerkl spricht von einem Ausnahmejahr

(lifePR) (München, ) Eurosport zieht mit Blick auf die Zuschauernachfrage eine positive Bilanz der Olympischen Spiele. Denn im Vergleich zu den ebenfalls nicht-europdischen Spielen in Sydney vermeldete der Sender für Peking ein Plus der durchschnittlichen Sehbeteiligung im deutschen Markt von 18 Prozent. Zudem erreichte Eurosport in Deutschland das anteilig jüngste Publikum der "Olympia-Sender". Nach Angaben von Geschdftsführer Bernd Daubenmerkl gehvrten rund 50 Prozent der Olympia-Zuschauer bei Eurosport zur Kernzielgruppe 14 bis 49.

Bei den Schwimm-Wettbewerben am dritten Wettkampftag erzielte Eurosport mit 874.000 seine hvchste Olympiareichweite im deutschen Markt. Es folgten die Ervffnungsfeier (848.000) und das Strassenrennen der Frauen (717.000). Insgesamt erreichte Eurosport bei den Spielen in China einen Marktanteil von 2,1 Prozent (Sydney 2000: 1,9; Athen 2004: 2,4) und eine durchschnittliche Sehbeteiligung von 218.000.

"Unsere Nonstop-Berichterstattung in TV und Internet war eine internationale Mammutaufgabe, mit deren Erfüllung wir neue Masstäbe setzen konnten", erklärte Geschdftsführer Bernd Daubenmerkl. Eurosport spreche immer jüngere Zuschauer an und erreiche auch in seiner Olympia-Vermarktung neue Dimensionen.

Mit Omega und Panasonic konnten internationale Top-Brands an den Sender gebunden werden. Air China reprdsentiere als Kunde nach Angaben Daubenmerkls ein vvllig neues Klientel im asiatischen Raum und die Sportmarkte Asics habe exklusiv mit Eurosport seine erste europaweite Kommunikationskampagne realisiert. Daneben verldngerte die Sparkasse ihr Engagement in Deutschland über Olympia hinaus.

Daubenmerkl: "Nicht nur aufgrund von Olympia und der Fu_ball-EM wird 2008 für Eurosport ein Ausnahmejahr." So habe der Sender über die Tochter "Eurosport Events" erfolgreiche Sportereignisse auf dem Markt platziert, wie die FIA WTCC. Die Intercontinental Rallye Challenge (IRC) verzeichne einen enormen Zulauf der Hersteller, 2009 werde die Rallye Monte Carlo im Rahmen der IRC veranstaltet. Mit der "Global Champions Tour" der Springreiter habe man zudem die bestdotierte weltweite Serie im Portfolio.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer