Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134548

Deutscher Doppelsieg beim 1. ICC Skeleton in Winterberg

Damenrennen wird annulliert

(lifePR) (Winterberg, ) In einem spannenden Skeleton-Rennen hat Alexander Gasznar vom BSC Winterberg am Freitag den 1. FIBT InterContinentalCup der Saison 2009/2010 vor David Lingmann (RT Suhl) und dem US-Amerikaner Matthew Antoine gewonnen. In einem Rekordfeld von 34 Startern aus 27 Nationen lagen die beiden Deutschen nach dem ersten Wertungslauf noch auf den Plätzen drei und vier. Alex Gasznar fuhr mit 59.28 Sekunden im zweiten Durchgang Laufbestzeit und konnte sich so noch mit einem Vorsprung von 0,14 Sekunden Platz 1 sichern. Der nach Lauf 1 führende Brite Chris Type, der im letzten Jahr die Gesamtwertung des ICC Skeleton gewonnen hatte, fiel mit der nur zwölftbesten Laufzeit auf den fünften Platz zurück. Der dritte deutsche Starter, Florian Grassl vom WSV Königssee, der sich noch Olympiahoffnungen macht, konnte mit seinem neunten Platz nicht zufrieden sein.

Stürmische Regen- und Graupelschauer an der Winterberger Kappe, immer wieder mit Schnee vermischt, sorgten am Freitagvormittag für ein irreguläres Ergebnis im Skeletonrennen der Damen. Die Jury unter dem Vorsitz des Norwegers Einar Kavlis sah sich deshalb gezwungen, das Damenrennen zu annullieren. Es wird nun am Samstag nachgeholt, was bedeutet, dass die Damen nun zu zwei Rennen bestreiten müssen. Leidtragende der Annullierung war in diesem Fall Katharina Heinz von der RSG Hochsauerland, die am Freitag nach zwei Läufen führte, aber Verständnis für die Juryentscheidung zeigte.

Ergebnisliste 1. InterContinentalCup Winterberg - siehe www.fibt.com

Programm Samstag, 28.11.2009
2. FIBT InterContinentalCup Skeleton Winterberg
10.00 Uhr ICC Skeleton Herren 1. Lauf
11.45 Uhr ICC Skeleton Herren 2. Lauf
13.30 Uhr 1. ICC Skeleton Damen (Nachholrennen von Freitag) 1 Lauf
15.00 Uhr 2. ICC Skeleton Damen 1 Lauf
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer