Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61440

Hand – in – Hand – Cup 2008 war voller Erfolg

Die Erdmännchen Gelsenkirchen gewinnen zum zweiten Mal den Sparda Bank Wanderpokal

(lifePR) (Tönisberg, ) Zum zweiten Mal wurde der "Hand-in-Hand-Cup" in Tönisberg ausgetragen, wieder einmal mit vollem Erfolg. "Wir wollten den Spendenrekord aus dem letzten Jahr brechen, das hat leider nicht ganz funktioniert, aber wir sind auf dem Niveau des letzten Jahres !", freut sich Sascha van Treel, stellvertretend für das Organisationskomitee des Hand-in-Hand-Cup 2008. "Insgesamt konnte eine Summe von 5.200,- Euro aus Spenden und der Gastronomie als Zuschuss für die Delphintherapie des kranken Dominik Grossmann erwirtschaftet werden, die von Heinz-Gerd Stroecks, dem Vertriebsleiter des Hauptsponsors, der Sparda-Bank West eG, auf 6.000,- € aufgerundet wurde, zudem gingen noch Spenden in Höhe von 1.100,- € direkt auf dem Konto Dolphin Aid ein. Wir möchten allen Beteiligten, ob Spendern oder ehrenamtlichen Helfern herzlich danken !", so van Treel weiter.

Bereits um 12.00 Uhr begann der Tag bei strahlendem Sonnenschein mit einem bunten Familienprogramm, bevor die Väter in den einzelnen Hobbymannschaften ab 13.00 Uhr in das von Fußballfachmann Michael "Micky" Foehde kommentierte Benefizturnier starteten - erfreulich hierbei, dass 16 von 17 Mannschaften den Weg an die Schaephuysener Strasse gefunden haben. Besonderer Dank gilt hier der Mannschaft der Erdmännchen und der Gelsenkirchener Talentschmiede, die den weiten Weg aus Gelsenkirchen auf sich nahmen. Nicht umsonst, denn die Erdmännchen konnten bei Ihrer 6. Teilnahme an diesem Turnier dieses erstmals für sich entscheiden. Die Kinder hatten derweil nicht nur Spaß an Ihren Fußballspielenden Vätern, sondern erfreuten sich unter anderem an den kostenlosen Treckerfahrten, am Torwandschießen, Kinderschminken, Tombola sowie der Hüpfburg.

Nach spannenden Spielen vor 500 Zuschauern hatten am Ende die Erdmännchen Gelsenkirchen die Nase vorne und feierten bei der anschließenden Soccer Party mit rund 400 weiteren Gästen und Spielern bis spät in die Nacht ausgiebig den Gewinn des von der Sparda Bank gestifteten Wanderpokals.

"Eine absolut spitzenmäßige Veranstaltung, Organisation und Durchführung waren weltklasse - wir möchten allen Verantwortlichen und Helfern herzlich danken !", kommentierten die Eltern des 8-jährigen Dominik, Michaela und Michael Grossmann, das Geschehen rund um den Tönisberger Sportplatz. Dies wurde von den Organisatoren als Ansporn genommen, den Hand-in-Hand-Cup im nächsten Jahr fortzuführen und einen neuen Spendenrekord aufzustellen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer